Offizieller Vertriebspartner für O2 Logo
&
Blau Logo
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

iPhone 14: Auf dieses Upgrade soll Apple verzichten

iPhone 13 Test Notch 2
Bekommt das iPhone 14 das gleiche Display wie das iPhone 13? (© 2021 CURVED )

Ein neuer Tag, ein neuer Leak zum iPhone 14. Obwohl die nächste Generation der Apple-Smartphones erst im Herbst erwartet wird, überschlagen sich die Gerüchte schon jetzt. Nach Leaks zum Prozessor und zum Ende der mini-iPhones gibt es nun Neuigkeiten zum Display.

Viele technische Daten und Designentscheidungen zum iPhone 14 (zur Gerüchteübersicht) sind bereits durchgesickert. Gerüchte um die Leistungsfähigkeit der Displays gab es bereits im Vorfeld. Diese wurden nun noch einmal untermauert: Laut dem Leaker Shadow Leak sollen das iPhone 14 und das iPhone 14 Max kein Display-Upgrade im Vergleich zum iPhone 13 (hier mit Vertrag) bekommen.

iPhone 14 und iPhone 14 Max ohne LTPO-Display?

Der Tweet untermauert die Vermutungen anderer Insider, dass Apple dem iPhone 14 und dem iPhone 14 Max kein LTPO-Display spendieren wird. LTPO ist die Fertigungs-Technologie, die variable Bildraten auf Displays ermöglicht. Das bedeutet, dass die Basis-Modelle des iPhone 14 vermutlich kein Display bekommen, das seine Bildwiederholfrequenz anpassen und auf bis zu 120 Hz hochschrauben kann. Durch die höhere Bildrate wirken Animationen beim Scrollen und in Games flüssiger und damit angenehmer.

Mit dem Tweet werden Befürchtungen untermauert, dass Apple erneut auf ein 60-Hz-Panel setzen könnte.  Zudem soll sich am Notch-Design der Basis-Modelle ebenfalls nichts ändern. Wenn sich all diese Gerüchte als wahr herausstellen sollten, bleibt die Frage: Wo ist der Unterschied zum iPhone 13? Wenn Design, Größe und Bildwiederholfrequenz vom Display des Vorgängers übernommen werden, bedeutet das, dass mit dem iPhone 14 in Sachen Innovation wohl wieder eine Enttäuschung anstehen könnte – schon das iPhone 13 (zum Test) ähnelt seinem Vorgänger in vielen Bereichen sehr stark.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Pro Grau Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr(automatisch und ohne Aufpreis)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40+ GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Alles nur Gerüchte?

Nun sollte man beachten, dass es sich hierbei nur um Gerüchte handelt. Apple selbst hält sich traditionell mit Äußerungen zu Spezifikationen seiner Geräte zurück, bis sie offiziell vorgestellt werden. Was ist also dran an den Spekulationen? Das wird euch nur Apple selbst verraten können – und das tun sie voraussichtlich im Herbst, wenn die neuen iPhones vorgestellt werden.

Unsere Hoffnung geht dahin, dass die neuen Basis-iPhones zumindest ein kleines Upgrade bekommen und Apple ein 90-Hz-Display verbaut. Das stünde nicht im Widerspruch zur Meldung des Leakers. Wenn ihr allerdings auf ein iPhone-14-Display mit variabler Bildwiederholfrequenz wartet, werdet ihr wohl enttäuscht werden. In dem Fall solltet ihr darüber nachdenken, euch das iPhone 13 Pro mit Vertrag zuzulegen. Dieses hat ein 120-Hz-LTPO-Display und wird vom Apple A15 Bionic Chip angetrieben, der auch im iPhone 14 zum Einsatz kommen soll.

Deal iPhone 13 Pro Grau Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema