iPhone 14: Preise 2024 – so günstig sind die Apple-Handys aktuell

iPhone 14 Preis
iPhone 14 und Co. sind immer noch eine gute Wahl (© 2023 CURVED )
30

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Apple hat das iPhone 14 mit dem Release des iPhone 15 günstiger gemacht
  • Im Jahr 2024 sind die Preise für die Standard-Modelle leicht gesunken
  • Die Preise für iPhone-14-Pro-Modelle bleiben auf einem hohen Niveau

Die regulären Preise für die iPhone-14-Serie bleiben bei Apple stabil, aber auf dem freien Markt sind die Geräte 2024 günstiger erhältlich. Wir verraten euch, was Apple für die einzelnen Modelle verlangt und zu welchem Preis das iPhone 14 bei Drittanbietern aktuell zu finden ist. Auch auf die Preisentwicklung werfen wir einen Blick.

Kurzübersicht: Das kostet die 14er-Serie 2024 auf dem freien Markt
(In Klammern: Aktueller Preis bei Apple)
  • iPhone 14: ab ca. 719 Euro (Apple: 849 Euro)
  • iPhone 14 Plus: ab ca. 799 Euro (Apple:949 Euro)
  • iPhone 14 Pro: ab ca. 1139 Euro (Apple: nicht mehr erhältlich)
  • iPhone 14 Pro Max: ab ca. 1269 Euro (Apple: nicht mehr erhältlich)
Hinweis: Bei unserer Preisrecherche haben wir uns an den Preisen seriöser und bekannter Anbieter orientiert – Ausreißer von beispielsweise unbekannten eBay-Händlern haben wir nicht berücksichtigt. Bei den iPhone-14-Pro-Modellen handelt es sich zudem meistens um Restbestände mit stark schwankenden Preisen. (Stand: März 2024).

Nachfolgend findet ihr mehr Details zu den Preisen. Etwa die Kosten für die einzelnen Speichervarianten und eine Prognose zur weiteren Preisentwicklung.

Deal: iPhone 14 Pro Refurbished mit Garantie & auf Wunsch neuem Akku

-> Jetzt bei Back Market entdecken

Inhaltsverzeichnis

iPhone 14: Preise bei Apple auch 2024 konstant

Für große Preisnachlässe ist Apple nicht bekannt: Der Hersteller weicht traditionell selbst Monate nach Release nicht von der UVP ab. Das gilt so lange, bis die Nachfolger erscheinen: Mit dem Start des iPhone 15 wurden iPhone 14 und iPhone 14 Plus günstiger. Diesen Preis hält Apple seitdem konstant.

iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max hat Apple mittlerweile aus dem Portfolio genommen. Deshalb tauchen sie an dieser Stelle unseres Preisüberblicks nicht auf.

Spar-Geheimtipp: Bei Blau findet ihr derzeit das iPhone 14 mit AirPods Pro 2 & Tarif für 34,99 Euro im Monat

Kurzübersicht: Die iPhone-14-Preise bei Apple
Hier seht ihr die aktuellen Preise für die im Apple-Shop erhältlichen iPhone-14-Modelle – in Klammern die Preissenkung seit Release des iPhone 15:
 iPhone 14
  • 128 GB: 849 Euro (um 150 Euro gesenkt)
  • 256 GB: 979 Euro (um 150 Euro gesenkt)
  • 512 GB: 1229 Euro (um 160 Euro gesenkt)
Farben: Blau, Violett, Schwarz, Weiß, Rot, Gelb
iPhone 14 Plus
  • 128 GB: 949 Euro (um 200 Euro gesenkt)
  • 256 GB: 1079 Euro (um 200 Euro gesenkt)
  • 512 GB: 1329 (um 210 Euro gesenkt)
Farben: Blau, Violett, Schwarz, Weiß, Rot, Gelb

Pro-Modelle gibt es bei Apple als Neugeräte nur aus der aktuellen Generation. Immerhin sind iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max aber günstiger als ihre Vorgänger zum Marktstart.

Ältere Pro-Modelle bietet Apple nur noch als "Refurbished iPhones" an. Dabei handelt es sich um wiederaufbereitete bzw. generalüberholte Geräte. Die Verfügbarkeit variiert allerdings.

iPhone 14: Günstiger bei Drittanbietern

Bei Drittanbietern findet ihr das iPhone 14 günstiger als bei Apple. In unserem Online-Preisvergleich seht ihr, was Drittanbieter im März 2024 für die einzelnen Modelle und Konfigurationen verlangen. Beachtet, dass wir dabei nur Anbieter berücksichtigt haben, die als seriös bekannt sind. Die Preise für das iPhone 14 Pro (Max) variieren zudem stark:

 iPhone 14
  • 128 GB: ab ca. 719 Euro
  • 256 GB: ab ca. 838 Euro
  • 512 GB: ab ca. 949 Euro
iPhone 14 Plus
  • 128 GB: ab ca. 799 Euro
  • 256 GB: ab ca. 902 Euro
  • 512 GB: ab ca. 977 Euro
iPhone 14 Pro
  • 128 GB: ab ca. 1139 Euro
  • 256 GB: ab ca. 1209 Euro
  • 512 GB: ab ca. 1268 Euro
  • 1 TB: ab ca. 1295 Euro
iPhone 14 Pro Max
  • 128 GB: ab ca. 1269 Euro
  • 256 GB: ab ca. 1332 Euro
  • 512 GB: ab ca. 1355 Euro
  • 1 TB: ab ca. 1429 Euro

Was in diesem Preisvergleich auffällt: Am meisten sparen lässt sich tendenziell bei den Konfigurationen mit viel Speicher. Hier findet ihr stellenweise Angebote im Netz, die kaum teurer als deutlich kleinere Speichervarianten sind. Das zeigt sich insbesondere bei Pro-Modellen wie dem iPhone 14 Pro Max (Test hier): Für den Sprung 256 GB auf 512 GB ist nur ein vergleichsweise geringer Aufpreis fällig.

Werft vor dem Kauf eines Pro-Modells am besten einen Blick auf die Preise der iPhone-15-Generation. Teilweise bekommt ihr für etwas mehr Geld bereits das Nachfolgermodell.

Die iPhone-14-Serie im Überblick

Die iPhone-14-Serie im Überblick

iPhone 14
8.6/10
CURVED-Score
Apple iPhone 14
Top
  • Hohe Verarbeitungsqualität
  • Display hell und farbecht
  • Kamera bei Tageslicht stark
  • iOS 16 vorinstalliert
Flop
  • Vergleichsweise lahmes Aufladen
  • Kein ProMotion
  • Keine Telelinse
  • Kaum Verbesserung zum Vorgänger
Top Akku 2022 iPhone 14 Plus
8.6/10
CURVED-Score
Apple iPhone 14 Plus
Top
  • Sehr gute Kamera bei Tag
  • Erstklassige Performance
  • Lange Akkulaufzeit
  • Großes Display
Flop
  • Deutlich zu teuer
  • Chip aus dem Vorjahr
  • Langsames Aufladen
Top Kamera 2022 iPhone 14 Pro
9.1/10
CURVED-Score
Apple iPhone 14 Pro
Top
  • 48 MP Kamera
  • Superschnell
  • Superschick
  • Always-On-Display
Flop
  • Vergleichsweise lahmes Aufladen
  • Hohes Gewicht
  • Wenige Anpassungsmöglichkeiten
  • Preiserhöhung für Deutschland
Top Akku 2022 iPhone 14 Pro Max
9.2/10
CURVED-Score
Apple iPhone 14 Pro Max
Top
  • Top-Kamera mit 48 MP
  • Design und Verarbeitung
  • Dynamic Island und Always-On-Display
  • Super-Akkulaufzeit
  • Enorm schnell
Flop
  • Könnte schneller aufladen
  • Hoher Preis

Zukünftige Preisentwicklung des iPhone 14

Die iPhone 14-Preise auf dem freien Markt sind zwar weiter gefallen, bewegen sich aber nach wie vor auf einem recht hohen Niveau.

Ein größere Preissenkung ist erst zum Launch der iPhone-16-Reihe wahrscheinlich.  Im Apple-Shop wird das iPhone 14 dann vermutlich erneut rabattiert und das iPhone 13 als günstigstes Modell neben dem iPhone SE ersetzen. Drittanbieter werden darauf vermutlich mit eigenen Preissenkungen reagieren.

Günstige Gelegenheiten könnten sich außerdem zu Events wie dem Black Friday oder dem Amazon Prime Day ergeben. 

Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema