iPhone 14 hat neue Preise: So günstig sind die Modelle jetzt

iPhone 14 Preis
Wie stark sind die Preise für die iPhone 14-Serie gesunken? (© 2023 CURVED )
27

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Die größten Rabatte gibt es bei Konfigurationen mit viel Speicher
  • Das iPhone 14 ist seit Release des iPhone 15 noch günstiger
  • Mit Vertrag lässt sich am meisten sparen

Tipp: Aktuell gibt es starke Rabatte auf iPhone 14 Pro und Pro Max

Die regulären Preise für die iPhone 14-Serie haben es in sich. Wir verraten euch, was Apple für die einzelnen Modelle verlangt und inwiefern das iPhone 14 günstiger bei Drittanbietern zu finden ist. Außerdem werfen wir einen Blick auf die Preisentwicklung. Denn insbesondere seit das iPhone 15 offiziell ist, hat sich hier etwas getan.

Inhaltsverzeichnis

iPhone 14: Preise bei Apple auch 2023 konstant

Für große Preisnachlässe ist Apple eigentlich nicht bekannt: Der Hersteller weicht traditionell selbst Monate nach Release nicht von der UVP ab. Das gilt aber nur so lange, bis die Nachfolger erscheinen: Mit dem Start des iPhone 15 wurden iPhone 14 sowie iPhone 14 Plus günstiger.

Dafür hat das Unternehmen allerdings das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max aus dem Portfolio genommen, weshalb wir sie auch aus diesem Abschnitt des Artikels entfernt haben. Ihr könnt die 14-Pro-Modelle ab sofort nur noch über Drittanbieter kaufen.

Hier listen wir euch auf, was iPhone 14 und 14 Plus bei Apple kosten – und wie viel Geld ihr gegenüber dem alten Preis spart:

 iPhone 14
  • 128 GB: 849 Euro (150 Euro günstiger)
  • 256 GB: 979 Euro (150 Euro günstiger)
  • 512 GB: 1229 Euro (160 Euro günstiger)
  • Farben: Blau, Violett, Schwarz, Weiß, Rot, Gelb
iPhone 14 Plus
  • 128 GB: 949 Euro (200 Euro günstiger)
  • 256 GB: 1079 Euro (200 Euro günstiger)
  • 512 GB: 1329 (210 Euro günstiger)
  • Farben: Blau, Violett, Schwarz, Weiß, Rot, Gelb

    Wie ihr seht, gibt es das iPhone 14 (Test hier) in insgesamt vier Ausführungen. Als größere Alternative zum Standardmodell steht euch das weitgehend baugleiche iPhone 14 Plus zur Auswahl. Abgesehen vom größeren Display und Akku ist es identisch ausgestattet.

    Wer direkt bei Apple zur Pro-Version greifen will, kann zwischen den neueren Modellen iPhone 15 Pro und iPhone 15 Pro Max wählen. Die sind preislich übrigens günstiger als ihre Vorgänger zu Release.

    iPhone 14: Günstiger bei Drittanbietern

    Zwar hat Apple selbst die iPhone 14-Preise bislang nicht reduziert. Doch bei Drittanbietern findet ihr das iPhone 14 durchaus günstiger als noch zum Marktstart. In unserem Online-Preisvergleich seht ihr, was Händler im August 2023 für die einzelnen Modelle und Konfigurationen verlangen. Beachtet, dass wir dabei nur Anbieter berücksichtigt haben, die als seriös bekannt sind:

     iPhone 14
    • 128 GB: ab ca. 810 Euro
    • 256 GB: ab ca. 957 Euro
    • 512 GB: ab ca. 1099 Euro
    iPhone 14 Plus
    • 128 GB: ab ca. 939 Euro
    • 256 GB: ab ca. 1034 Euro
    • 512 GB: ab ca. 1099 Euro
    iPhone 14 Pro
    • 128 GB: ab ca. 1079 Euro
    • 256 GB: ab ca. 1200 Euro
    • 512 GB: ab ca. 1445 Euro
    • 1 TB: ab ca. 1560 Euro
    iPhone 14 Pro Max
    • 128 GB: ab ca. 1259 Euro
    • 256 GB: ab ca. 1299 Euro
    • 512 GB: ab ca. 1540 Euro
    • 1 TB: ab ca. 1832 Euro

    Was in diesem Preisvergleich auffällt: Am meisten sparen lässt sich tendenziell bei den Konfigurationen mit viel Speicher. Hier findet ihr stellenweise gute Angebote im Netz, was insbesondere das iPhone 14 Pro Max (Test hier) deutlich macht: Für das Modell mit 256 GB Speicherplatz zahlt ihr kaum mehr als für die 128-GB-Version.

    Alternative zum Direktkauf: iPhone 14 mit Vertrag

    Selbst die gefallenen iPhone 14-Preise bewegen sich noch auf einem sehr hohen Niveau. Wollt ihr die Summe auf Raten zahlen, könnt ihr euch euer Wunsch-Modell über eine Finanzierung sichern, oder euch direkt ein iPhone mit Vertrag zulegen. Letzteres bietet den Vorteil, dass die meisten Anbieter Rabatte auf die Tarifpreise des Bundles geben. Dadurch kommt ihr tendenziell günstiger an iPhone und Tarif, als wenn ihr euch den Tarif einzeln bucht und das Handy direkt kauft.

    Über den Effektivpreis könnt ihr einschätzen, wie viel Geld euch ein Bundle sparen kann. Der Wert zeigt euch, wie viel Geld ihr für das iPhone tatsächlich über die gesamte Vertragslaufzeit bezahlt. So berechnet ihr den Effektivpreis: 

    • Berechnet zunächst die Gesamtkosten für euer ausgewähltes Handy-Bundle: Laufzeit x Monatsrate + Anzahlung 
    • Schaut einmal nach, was euer Wunschtarif ohne Handy über die von euch gewählte Laufzeit kostet und rechnet auch hier Laufzeit x Monatsrate.
    • Die Differenz dieser beiden Summen ergeben den Effektivpreis.

    Häufig gestellte Fragen

    Was ist beim iPhone 14 neu?

    Größer Unterschied zum Vorgängermodell ist die verbesserte Kamera. Davon abgesehen gibt es kaum praxisrelevante Unterschiede zwischen iPhone 14 und iPhone 13. Anders sieht es bei den Pro-Modellen aus, die zahlreiche Neuerungen mitbringen. Darunter unter anderem ein neuer Chip, die Dynamic Island und eine 48-MP-Kamera. Näheres dazu erfahrt ihr in unserem Vergleich zwischen iPhone 14 Pro und iPhone 13 Pro.

    Was kostet das iPhone 14 ohne Vertrag?

    Bei Apple kosten die iPhone 14-Modelle weiterhin genauso viel wie zum Marktstart. Weiter oben im Artikel haben wir für euch analysiert, wie viel günstiger die einzelnen Konfigurationen 2023 bei Drittanbietern zu finden sind. Am meisten lässt sich bei den höheren Speicherkonfigurationen sparen.

    Wann wird das iPhone 14 günstiger?

    Mit dem Start des iPhone 15 hat Apple die Preise gesenkt. Es ist davon auszugehen, dass die nächste große Senkung erst mit Start des iPhone 16 erfolgt.

    Wie findet ihr das? Stimmt ab!
    Weitere Artikel zum Thema