Offizieller Vertriebspartner für O2 Logo
&
Blau Logo
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)
Bestellhotline: 0800-0210021
Öffnungszeiten Bestellhotline: Mo. - Fr. 8 - 20 Uhr, Sa 9 - 18 Uhr Kontakt Hilfebereich (FAQ)

iPhone 15 Pro: Deshalb könnte es sich lohnen zu warten

iPhone 13 Pro Test Rückseite
Das iPhone 13 Pro (Bild) setzt noch auf eine Triple-Kamera ohne Periskop-Technik (© 2022 CURVED )

Ein neues Gerücht zum mutmaßlichen iPhone 15 Pro macht die Runde. Scheinbar möchte Apple die Kamera seines 2023er-Smartphones ordentlich aufstocken, um die Konkurrenz in Sachen Zoom-Qualität auszustechen. An sich eine gute Nachricht, allerdings nicht für das iPhone 14 Pro.

Während die meisten sich mit dem aktuellen iPhone 13 Pro (im Test) oder mit iPhone-14-Gerüchten beschäftigen, gibt es ein paar wenige, die weit in die Zukunft blicken und uns erste Einschätzungen und Informationen zum iPhone 15 Pro liefern. Zu denen gehört auch der Analyst Jeff Pu, der 9to5mac zufolge erste ernstzunehmende Hinweise auf das Setup der Kamera gefunden haben will. Scheinbar möchte Apple die Kamera des 2023er-Smartphones mit einem besseren optischen Zoom bestücken.

Unsere Empfehlung

iPhone 13 Pro Grau Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr(automatisch und ohne Aufpreis)
  • Mit CONNECT-Funktion(bis zu 10 SIM-Karten für die Nutzung des Datenpakets)
  • 40+ GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

iPhone 15 Pro mit 5-fach-Zoom?

Wenn ihr euch in der Smartphone-Branche umschaut, werdet ihr schnell feststellen, dass Apple in Sachen Zoom-Qualität bei seinen aktuellen iPhone-Kameras hinterherhinkt. Hersteller wie Samsung oder auch Huawei liefern schon seit geraumer Zeit Kamerasetups mit Periskop-Objektiven, die mithilfe eines Prismas und mehreren Linsen das einfallende Licht so reflektieren, dass bis zu einem gewissen Grad Vergrößerungen ohne Qualitätsverlust möglich sind.

Laut Jeff Pu soll Apple aktuell mit Lante Optics in Verhandlung sein, um eine vergleichbare Periskop-Technik mit 5-fachen Zoom zu erwerben, die dann 2023 im iPhone 15 Pro (Max) zum Einsatz kommen soll. Einen finalen Deal haben die Parteien wohl noch nicht ausgehandelt, doch spätestens bis Mai soll es zu einer Einigung kommen. Insgesamt gehe es wohl um die Zulieferung von mehr als Hundertmillionen Kamerateilen.

Darum könnte das schlecht für das iPhone 14 Pro sein

Bitte bedenket, dass wir uns auch beim iPhone 14 Pro bislang nur auf Gerüchte stützen können und daher mit folgender Überlegung auf das offene Meer hinausschwimmen. Doch sollte Apple dem iPhone 15 Pro tatsächlich eine deutlich bessere Kamera spendieren, könnte das negative Auswirkungen auf die Verkaufszahlen des 2022 erwarteten Apple iPhones (mit Vertrag) haben.

Hier soll Apple zwar einen neuen 48-Megapixel-Sensor verbauen, doch es bleibt abzuwarten, inwiefern die höhere Auflösung die Qualität steigert. Ein Periskop-Teleobjektiv würde hingegen ganz neue Fotomöglichkeiten eröffnen und daher mehr Kunden überzeugen. Da bisher aber weder das eine noch das andere Gerät bestätigt wurde, müssen wir hier wohl erst noch weitere Informationen sammeln, bevor wir uns weiter aus dem Fenster lehnen.

Deal iPhone 13 Pro Grau Frontansicht 1
+10 GBpro Jahr
Apple iPhone 13 Pro
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
54,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Deal iPhone 13 Schwarz Frontansicht 1
Apple iPhone 13
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./36Monate: 
39,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema