iPhone 4 vom Grund eines Sees geborgen – funktioniert noch

Supergeil !22
Ohne die Schutzhülle hätte das iPhone 4 deutlich schlechtere Karten gehabt
Ohne die Schutzhülle hätte das iPhone 4 deutlich schlechtere Karten gehabt(© 2016 BuzzFeedNews)

Wir kannten bereits die Geschichte vom Samsung Galaxy S5, das Monate bei Regen und Schnee in einem Garten überlebte. Gegen die Tortur, die das iPhone 4 von Michael Guntrum aus Knox, Pennsylvania über sich ergehen lassen musste, ist das aber nichts.

Klar, das Galaxy S5 steckte nicht in einer Schutzhülle wie das iPhone 4, um das es hier geht. Die Geschichte ist dennoch unglaublich: Wie BuzzFeed News berichtet, ging Mr. Guntrum im März 2015 mit zwei Freunden Eisangeln. Als ein Fisch anbiss, legte er sein Smartphone unvorsichtig ab und es rutschte natürlich direkt in das Loch im Eis. Wie der Angler erklärt, konnte sein Fang, ein blauer Sonnenbarsch, ihn nicht über den Verlust seines Smartphones hinwegtrösten.

Eineinhalb Jahre später

Michael Guntrum ist kein Taucher, wie man angesichts des Titels dieser News vermuten könnte. Stattdessen halfen ihm gleich mehrere Zufälle, letztlich wieder in den Besitz seines iPhone 4 zu gelangen. Einer davon war, dass der Stausee, in dem er sein Smartphone unfreiwillig versenkte, ein halbes Jahr nach der Panne beim Angelausflug wegen struktureller Probleme mit dem Damm trockengelegt werden musste.

Ein gutes Jahr später machte sich dann der Ingenieur Daniel Kalgren mit einem Metalldetektor im ausgetrockneten Bett des Sees auf die Suche nach Schätzen, die andere Leute womöglich im Laufe der Zeit versehentlich in den See fallen ließen. Und siehe da: Unter einer gut 15 Zentimeter dicken Schicht aus Lehm und Schlamm fand er schließlich das iPhone 4 von Michael Guntrum wieder. Wie der Finder berichtet und mit Bildern belegt, hat die Schutzhülle das Smartphone offenbar vor dem Schlimmsten bewahrt: Nach einer Trockenzeit von zwei Tagen in einer Schüssel mit Reis konnte Kalgren es reaktivieren und die Kontaktdaten des Besitzers ermitteln. Guntrum weiß nun Bescheid, dass er sein Smartphone per Post zurückbekommt. Er wird einige Updates installieren müssen.


Weitere Artikel zum Thema
"Pssst!": Siri könnte in Zukunft auch flüs­tern
Guido Karsten
Siri weiß womöglich in Zukunft, wann sie besser leise antworten sollte
Damit Siri Sprachbefehle versteht, reden wir eher laut und deutlich mit ihr. Womöglich können wir aber mit Apples KI-Assistenz bald auch flüstern.
iPhone X: iOS-Update soll Auto­fo­kus-Problem behe­ben
Francis Lido
Die Kameras der neuen iPhone sollen durch iOS 11.2.1 wieder fokussieren können
iOS 11.2.1 soll ein Problem mit der Kamera des iPhone X beheben. Die Installation der Vorgängerversion führte offenbar zu einem Autofokus-Bug.
Spotify und Deezer haben ein Problem mit Apple
Francis Lido8
Bei Spotify-Abo-Abschlüssen über den App Store verdient Apple mit
Spotify hat die EU-Kommission offenbar erneut aufgefordert, gegen Apple vorzugehen. Die Kalifornier sollen ihre Marktstellung ausnutzen.