iPhone 5SE in Verpackung geleakt: Doch eine "5" im Namen?

Her damit !17
Auf diesem Bild ist vermutlich nicht das iPhone 5SE zu sehen
Auf diesem Bild ist vermutlich nicht das iPhone 5SE zu sehen(© 2016 Twitter/@stagueve)

Heißt das nächste Apple-Smartphone nun "iPhone 5SE" oder einfach "iPhone SE"? Auf einem Foto ist nun angeblich die Verpackung zu sehen, auf der zwischen großen Buchstaben deutlich eine "5" prangt. Branchen-Insider Steve Hemmerstoffer hält das Ganze allerdings nur für einen Fake. Oder doch nicht?

PhoneArena hatte ursprünglich zwei Fotos mit angeblichen Aufnahmen der iPhone 5SE-Verpackung veröffentlicht. Beide stammen aus China, wie es scheint aber aus unterschiedlichen Quellen. Bei einem der beiden Bilder konnte Steve Hemmerstoffer aber bereits die Herkunft feststellen: das deutsche Forum computerhilfen.de, wo das Foto mit einem unmissverständlichen "Fotomontage" versehen ist, wie er in einem Tweet zeigt. Bleibt noch die Frage nach dem Ursprung des zweiten Bildes.

"Wollt Ihr mehr #iPhone SE #iPhone 5SE Fakebilder?"

Hier ist Hemmerstoffers Kommentar nicht ganz so eindeutig: "Ähm... Fake, schätze ich". Das alleine ließe sich höchstens als unsichere Aussage deuten, hätte der Insider sie nicht mit einem selbstgefällig grinsenden Smiley versehen, der zu sagen scheint: "Ich weiß mehr, darf aber nichts verraten".

Dass es sich nicht um ein echtes iPhone 5SE handelt, wird aus den übrigen Tweets recht offensichtlich. Hemmerstoffer macht sich einen Spaß daraus, weitere Fotos von angeblichen Leak-Aufnahmen zu posten. Wer noch nicht genug habe, solle einfach fragen, er habe noch mehr davon. Fürs erste müssen wir uns also wohl noch etwas weiter gedulden, bis wir das erste echte Bild des iPhone 5SE oder iPhone SE zu sehen bekommen, und sei es auch nur in einem Leak. Der Name iPhone SE bleibt dafür zunächst im Rennen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Samsung lädt offi­zi­ell zur Vorstel­lung ein
Jan Johannsen1
Am 23. August zeigt Samsung das Galaxy Note 8.
Das Galaxy Note 8 kommt! Samsung hat offiziell zu einem Unpacked-Event eingeladen.
Face­book könnte bald für News Gebühr erhe­ben
Guido Karsten2
In Facebooks Ökosystem könnten in Zukunft auch kostenpflichtige Dienste Einzug halten
Facebook arbeitet an einem kostenpflichtigen Service zum Betrachten von Nachrichteninhalten. Ein Test soll noch dieses Jahr beginnen.
WhatsApp soll unter Android O bei Video­an­ru­fen Bild im Bild unter­stüt­zen
Michael Keller
Mit Android O soll der Funktionsumfang von WhatsApp erweitert werden
WhatsApp könnte schon bald ein praktisches Feature bieten: Mit Android O soll der Messenger bei Videoanrufen ein Bild im Bild anzeigen.