iPhone 6: Foto soll finales Design der Rückseite zeigen

Her damit !57
Wird Apple am 9. September dieses Rückschalen-Design für das iPhone 6 präsentieren?
Wird Apple am 9. September dieses Rückschalen-Design für das iPhone 6 präsentieren?(© 2014 NowhereElse)

So soll es also wirklich und endgültig von hinten aussehen, dieses iPhone 6. Das zumindest wird den neuen Bildern nachgesagt, die von der namhaften Leak-Schleuder NowhereElse veröffentlicht worden sind. Sie sollen angeblich eine fertig montierte Rückschale aus der laufenden Produktion zeigen.

Viele werden vermutlich einmal mehr über die auch hier auffällig dicken Streifen auf dem Rücken des iPhone 6 fluchen, die vielen Apple-Enthusiasten so gar nicht in ihr Bild von Apples Design-Sprache passen wollen. Immerhin sind die Antennenunterbrecher, das ist die technische Funktion der mutmaßlichen Plastikeinsätze im ansonsten metallischen Gehäuse farblich deutlich dezenter gehalten als in vielen vorigen Leaks, Dummys und Artworks.

Anstatt sich in Kontrastfarben deutlich vom Rest des iPhone 6 abzusetzen, präsentieren die Streifen sich hier nahezu Ton-in-Ton mit dem Gehäuse. Je nach Perspektive und Einfallwinkel des Lichts scheinen sie mal stärker und mal schwächer zu reflektieren. Ansonsten bringen die Schnappschüsse keinen Informationsgewinn, alles weitere sieht aus wie auf zig Leaks zuvor. Das Design des iPhone 6 steht in der Gerüchteküche wenige Tage vor der angekündigten Apple-Keynote quasi fest.

Die dicken Streifen müssen nicht sein

Eine Alternative zu den dicken Streifen wären gläserne Einsätze, wie sie schon das iPhone 5s als Antennenunterbrecher verwendet. Einem Bericht aus durchaus renommierter Quelle zufolge soll es sich bei den Linien um missverstandene Beschnitt-Markierungen handeln, um in den daraus resultierenden Löchern Glas einzusetzen. Grafiker Martin Hajek hat bereits gezeigt, wie das aussehen könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Google zeigt bald Stre­a­ming­dienste bei Suche nach Filmen und Serien an
1
So soll die überarbeitete Infobox in den Google-Suchergebnissen aussehen
Google zeigt bald bei der Suche an, woher Ihr etwa einen Film, eine Serie oder einen Song legal beziehen könnt.
Amazon Echo: Alexa-Laut­spre­cher mit Display könnte bald gezeigt werden
Amazon Echo besitzt aktuell kein Display und muss via Smartphone angesteuert werden
Amazon Echo mit Bildschirm: Angeblich stellt der Versandhausriese in Kürze ein neues Smart-Home-Produkt mit Alexa vor, das über eine Anzeige verfügt.
LG G6 mini soll eben­falls Display im 18:9-Format bieten
Michael Keller
Das LG G6 könnte einen Mini-Ableger erhalten
Das LG G6 mini könnte Realität werden: Möglicherweise arbeitet LG an einem kleinen Ableger seines aktuellen Vorzeigemodells.