iPhone 6: Hersteller zeigt mögliches 5,5-Zoll-Display

Her damit !8
So sieht der neue Bildschirm von Japan Display aus, der im iPhone 6 zum Einsatz kommen könnte
So sieht der neue Bildschirm von Japan Display aus, der im iPhone 6 zum Einsatz kommen könnte(© 2014 Japan Display Inc.)

So könnte es also aussehen – einer von Apples Zuliefern hat ein 5,5 Zoll Display vorgestellt, das möglicherweise im iPhone 6 zum Einsatz kommen könnte. Die Pixeldichte liegt deutlich über dem, was wir bisher von den Retina-Bildschirmen der Vorgänger kennen.

Am Donnerstag hat Japan Display präsentiert, woran der Apple-Zulieferer lange Zeit gearbeitet hat – nämlich an einem Bildschirm mit Quad-HD-Auflösung, der im iPhone 6 verbaut werden könnte. Er misst 5,5 Zoll in der Diagonalen und löst mit 1440 x 2560 Pixeln auf – die Dichte liegt bei 539 Bildpunkten pro Zoll. Zum Vergleich: Sowohl das iPhone 5 als auch das iPhone 5s kommen auf lediglich 326 ppi, das neue Display soll Videos und Bilder also deutlich höherauflösender darstellen.  Mit der Massenproduktion will Japan Display im kommenden Monat beginnen.

Das iPhone 6 könnte im September in zwei Versionen erscheinen

Die Chancen stehen nicht schlecht, dass das Display tatsächlich im iPhone 6 Verwendung findet, da es von den Rahmendaten zu den bisherigen Gerüchten passt. Bereits vergangene Woche berichtete die Nikkei Asian Review, dass Apple und seine Zulieferer bald mit der Massenproduktion der Bildschirme für das iPhone 6 beginnen werde – und dass neben einem 4,7-Zoll-Display auch ein weiteres mit 5,5 Zoll Bildschirmdiagonale geplant sei. Beide Modelle würden im September auf den Markt kommen. Wie die technische Ausstattung des kommenden Apple Flaggschiffs aussehen könnte, haben wir Euch in unserer Übersicht der wichtigsten Gerüchte zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
iOS 11: Apple Music soll zur Platt­form für Apples eigene Serien werden
Michael Keller
Serien wie Carpool Karaoke sollen Apple Music unter iOS 11 auszeichnen
Apple Music soll unter iOS 11 zum Anlaufpunkt für alle Arten von Medien werden: Auch seine eigenen Serien will Apple über die App ausspielen.
Apple-Patent: Künf­tig sollt Ihr Euer iPhone kabel­los am Router aufla­den
Apple arbeitet am kabellosen Aufladen über größere Distanzen
Das iPhone kabellos aufladen und im Internet surfen: Einem Patent zufolge arbeitet Apple daran, Daten und Strom gleichzeitig zu übertragen.
Von 0 auf 100: Galaxy S8, Huawei P10, iPhone 7 und LG G6 im Lade­ver­gleich
4
Welches der Top-Smartphones lädt am schnellsten?
Das Galaxy S8, das Huawei P10, das LG G6 oder doch das iPhone 7? Welches der aktuellen Top-Smartphones lädt seinen Akku am schnellsten auf? Der Test.