iPhone 6: Hinweis auf NFC-Unterstützung aufgetaucht

Her damit !75
Das neue iPhone soll das erste mit NFC-Unterstützung werden.
Das neue iPhone soll das erste mit NFC-Unterstützung werden. (© 2014 Google Play, CURVED Montage)

Das Bild einer Leiterplatte soll den Chip für die Nahfeldkommunikation zeigen. Das neue iPhone verfügt demnach auch über eine schnellere WLAN-Verbindung. 

Schnelles WLAN und erstmals NFC

Das iPhone 6 könnte das erste Modell mit NFC-Unterstützung sein. Gerüchte dazu gab es bereits in den vergangenen Wochen. Ein neues Bild zeigt eine angebliche Leiterplatte des Smartphones und verrät dabei, dass ein NFC-Chip integriert sein wird.

Als Quelle für das Foto wird ein chinesischer Produzent genannt. Dem Bericht zufolge ist das nächste Apple-Phone außerdem mit einem schnelleren 802.11ac-WLAN-Chip ausgestattet. Dieser war bislang in Mac-Produkten, aber nicht im iPhone zu finden.

Payment-Offensive

Jahrelang hat sich der Hersteller der Integration von Nahfeldkommunikation verweigert und arbeitet mit iBeacon an einer eigenen Lösung. Gerüchte, dass die Technologie endlich eingebaut wird, gab es bisher vor jedem Launch eines neuen Modells. Die kabellose Verbindung NFC wird vor allem als Bezahldienst eingesetzt. Der Konzern könnte den iPhone 6-Launch als Anlass nehmen, seine Payment-Aktivitäten offensiv zu erweitern.

Konkurrent Google hat mit Wallet bereits seine eigene Bezahltechnologie und mit Google Nearby sogar einen direkten Konkurrenten zu iBeacon. Der iPhone-Hersteller lässt bisher mit einer bahnbrechenden Payment-App noch auf sich warten. Mit dem chinesischen Partner China UnionPay soll Apple jedoch bereits an einer Lösung für Bezahprozesse arbeiten.


Weitere Artikel zum Thema
“Inside”: Düste­res PS4-Game kommt aufs iPhone
Francis Lido1
Inside_iOS
"Inside" gibt's jetzt auch für iPhone, iPad und Apple TV. Der "Limbo"-Nachfolger steht ab sofort im App Store zum Download bereit.
Apple bestellt Sci-Fi-Serie vom "Batt­le­star Galac­tica"-Macher
Christoph Lübben
Apple will offenbar in den Weltraum vordringen – wenn auch nur mit einer Serie
Apple will weiterhin beim Video-Streaming mitmischen: Das Unternehmen soll eine Serie bestellt haben, die vom "Battlestar Galactica"-Macher stammt.
"Pssst!": Siri könnte in Zukunft auch flüs­tern
Guido Karsten
Siri weiß womöglich in Zukunft, wann sie besser leise antworten sollte
Damit Siri Sprachbefehle versteht, reden wir eher laut und deutlich mit ihr. Womöglich können wir aber mit Apples KI-Assistenz bald auch flüstern.