iPhone 6 & iPad drehen eine ganze Folge "Modern Family"

Supergeil !11
Die "Apple-Folge" von "Modern Family" wird am 25. Februar auf dem US-Sender ABC ausgestrahlt
Die "Apple-Folge" von "Modern Family" wird am 25. Februar auf dem US-Sender ABC ausgestrahlt(© 2015 Facebook/ModernFamily)

Kult-Sitcom mit geschicktem Product Placement: Eine neue Folge der beliebten Serie "Modern Family" wurde ausschließlich mit iPhone 6 und iPad Air 2 gedreht. Zudem spielen alle Szenen von Folge 16 der sechsten Staffel auf dem MacBook Pro der Mutter Claire Dunphy, berichtet Recode.

Die Entstehung der Episode mit dem Namen "Connection Lost" ist also nicht die einzige Verbindung, die zu den Produkten von Apple hergestellt wird. Im Zentrum der Folge steht der Versuch von Claire, nach einem Streit Kontakt zu ihrer Tochter Haley aufzunehmen. Dazu werden verschiedenste Formen moderner Kommunikation genutzt, zum Beispiel iMessage und FaceTime.

Apple und "Modern Family" haben Tradition

"Connection Lost" ist nicht die erste Folge von "Modern Family", in der Apple-Produkte eine zentrale Rolle einnehmen, auch wenn diese nicht mit iPhone 6 und iPad Air 2 gedreht wurden. So handelt beispielsweise eine Folge der ersten Staffel mit dem bezeichnenden Namen "Game Changer" von dem Geburtstagsgeschenk Claires an ihren Mann Phil – nicht ganz zufällig ein iPad, das dieser am Release-Datum unbedingt haben will und das aufgrund der hohen Nachfrage nur schwer zu bekommen ist.

Angeblich ist für die Folge "Connection Lost" kein Geld von Apple an die Macher von "Modern Family" geflossen. Laut des Produzenten Steven Levitan hätte Apple die Idee aber begrüßt und die iPhones für den Dreh zur Verfügung gestellt. Auch für die Folge "Game Changer" hätte das Team ein iPad erhalten: "Wir gehörten zu den ersten Menschen im Land außerhalb von Apple, die es jemals angefasst haben."

Weitere Artikel zum Thema
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !11Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Neues iPhone bekom­men? Tipps für die erste Einrich­tung
Stefanie Enge20
Supergeil !46Egal welches iPhone ihr einrichtet, der Vorgang ist bei allen Modellen identisch.
Lag ein neues iPhone oder iPad hübsch verpackt unter dem Weihnachtsbaum? Dann hilft diese Anleitung beim Einrichten des neuen Geräts.
MacBook Pro: Apple tauscht defekte Akkus kosten­los aus
Francis Lido
Bei einigen MacBook-Pro-Modellen sollen fehlerhafte Komponenten zu Akkuproblemen führen
Beim MacBook Pro 13 ohne Touch Bar kann sich der Akku aufblähen. In diesem Fall tauscht Apple die Batterie kostenlos aus.