iPhone 6: Keynote-Termin von Verpackungs-Leak bestätigt

Her damit !615
iPhone 6 Quickstart
iPhone 6 Quickstart(© 2014 Nowhereelse)

Am Dienstag, dem 9. September um 9:41 Uhr, wird die Welt das iPhone 6 erstmals zu Gesicht bekommen. Genau diese Zeitangabe ist nämlich auf einem angeblichen Beipackzettel aus der iPhone 6-Verpackung zu finden, der dem bekannten Leak-Blog NowhereElse zugespielt wurde – und Apples Zeitangaben auf offiziellen Abbildungen sind keineswegs beliebig.

Wieso ausgerechnet ein solcher Beipackzettel den exakten Zeitpunkt für die Enthüllung des iPhone 6 verraten soll, hat mit Apples Gepflogenheiten zu tun. Auf der Verpackung des iPhone 5s etwa ist der Zeitpunkt seiner Vorstellung nachträglich auf dem gedruckten Bildschirm des Gerätes abzulesen: Die Kalender-App zeigt einen Dienstag, den 10. – der Tag der Präsentation von iPhone 5s und iPhone 5c am 10. September war ein Dienstag. In der Statusleiste auf der Verpackung ist 9:41 Uhr abgedruckt. Die Uhrzeit ist auf offiziellem iPhone-Material zumeist genau diese, denn sie basiert auf dem erwarteten Zeitpunkt der Keynote, an der das neue Smartphone endlich enthüllt wird. Dieser ist üblicherweise rund 40 Minuten nach dem Beginn um 9 Uhr Ortszeit angesetzt, wobei sich Apple aber ein zusätzliches Minütchen für etwas Verzug einräumt.

Der iPhone 6-Leak bestätigt auch Design-Details

Die 9:41 Uhr Ortszeit in Kalifornien wären 18:41 Uhr Mitteleuropäischer Zeit. Wenn es sich bei dem geleakten Dokument um den tatsächlichen Quick Start Guide zum kommenden Apple-Smartphone handeln sollte, dann dürft Ihr Euch das bereits spekulierte Datum für die iPhone 6-Keynote getrost im Kalender markieren. Und darauf pocht NowhereElse-Betreiber Steve Hemmerstoffer, der seine chinesische Quelle als „vertrauenswürdigste und loyalste“ solche bezeichnet.

Ein Blick auf den Beipackzettel bestätigt zudem einige seit geraumer Zeit kursierende Gerüchte bezüglich des iPhone 6-Designs: Die Abbildung zeigt den von der Oberkante zur rechten Seite gewanderten Stand-by-Knopf und die nun wieder länglich gehaltenen Lautstärketasten. Auch die finale Verpackung von Apples nächstem großen Wurf will der Informant bereits gesehen haben, sie soll noch minimalistischer als beim Vorgänger ausfallen und nicht mehr als die Aufschrift „iPhone 6“ als Aufdruck tragen. Obendrein bestätigt die Quelle auch die Gerüchte eines 128-GB-Modells, allerdings ohne einen Beweis vorzuweisen.


Weitere Artikel zum Thema
Android: Sicher­heits­lücke gewährt Hackern volle Kontrolle über Smart­pho­nes
1
Peinlich !10Nextbit Robin, Smartphone, cloud
Vollzugriff dank "Clickjacking": Durch eine Android-Sicherheitslücke können Hacker unbemerkt die komplette Kontrolle über ein Smartphone bekommen.
iPhone 8: Apple soll an eige­nem Chip für Siri arbei­ten
14
Siri könnte durch einen eigenen Prozessor auch neue Features erhalten
Ein Prozessor für Siri: Apple soll an einem KI-Chip arbeiten, der vielleicht sogar schon im iPhone 8 verbaut wird und Sprachbefehle verarbeitet.
Honor 9: Specs und Design gele­akt
So soll das Honor 9 aussehen
Das Honor 9 ist bei der chinesischen Zertifizierungsbehörde aufgetaucht. Offenbar besitzt es wirklich einen Homebutton auf der Vorderseite.