iPhone 6 Plus-Nutzer verbrauchen doppeltes Datenvolumen

Gefällt mir27
Sind Nutzer des iPhone 6 Plus die größeren Tech-Enthusiasten?
Sind Nutzer des iPhone 6 Plus die größeren Tech-Enthusiasten?(© 2014 CURVED)

Regt ein großes Display zu regelmäßiger Nutzung an? Eine neue Analyse des Unternehmens Citrix zeigt, dass Besitzer des Apple iPhone 6 Plus im Schnitt doppelt so viel Datenvolumen verbrauchen wie Nutzer des etwas kleineren iPhone 6.

Ein Grund dafür ist sicherlich der große Bildschirm des iPhone 6 Plus, der mit 5,5 Zoll in der Diagonalen dazu einlädt, Videos zu schauen. Laut Quartz würden Besitzer eines Phablets dazu neigen, Ihr Gerät als Ersatz für ein Tablet zu benutzen – wodurch das höhere Datenvolumen erklärbar wird: Wer ein größeres Display hat, nutzt das Gerät auch mehr. Aber um den enorm höheren Durchsatz im Vergleich zum iPhone 6 zu erklären, dessen Display mit immerhin 4,7 Zoll nun wirklich nicht winzig ausfällt, ist noch ein weiterer Hauptgrund naheliegend.

Bessere Kamera verursacht größere Dateien

Der zweite Hauptgrund für den um 50 Prozent höheren Verbrauch von Daten liege in der Kamera des iPhone 6 Plus: Zwar lösen die Kameras beider Smartphones mit 8 Megapixeln auf, aber die Kamera des iPhone 6 Plus verfügt im Gegensatz zum kleineren Modell über einen optischen Bildstabilisator. Das führe tatsächlich dazu, dass Fotodateien rund 50 Prozent größer ausfallen, stellt Quartz fest; und da viele Besitzer des Smartphones ihre Fotos automatisch in die iCloud schicken und regelmäßig Bilder in sozialen Netzwerken teilen, käme alleine dadurch eine Steigerung des Datenvolumens zustande.

Eine weitere Erklärung ist einfacher: Da Besitzer eines iPhone 6 Plus große Technik-Enthusiasten seien, würden sie ihr Smartphone prinzipiell mehr benutzen als Nutzer eines iPhone 6. Diese haben übrigens laut der Studie einen annähernd doppelt so hohen Verbrauch an Datenvolumen wie Besitzer des iPhone 5s.


Weitere Artikel zum Thema
Mit iPhone 6 geschos­se­nes Foto gewinnt Wett­be­werb
Michael Keller
Her damit8Das iPhone 6 ist 2019 schon etwas in die Jahre gekommen
Das iPhone 6 ist im Jahr 2014 erschienen – und kann immer noch hervorragende Fotos machen, wie ein aktueller Wettbewerb gezeigt hat.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff
UPDATENicht meins13Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
iOS 14: Die Kamera-Verbes­se­run­gen für euer iPhone auf einen Blick
Michael Keller
Von iOS 14 profitieren auch ältere Modelle wie das iPhone SE
Mit dem Update auf iOS 14 kommen zahlreiche Verbesserungen für die iPhone-Kamera. Hier findet ihr sie in einer Übersicht.