iPhone 6s: Aggressive Werbung im App Store verärgert Nutzer

Peinlich !62
Nur wer ein iPhone 6 oder 6s besitzt, scheint von der Werbung verschont zu bleiben
Nur wer ein iPhone 6 oder 6s besitzt, scheint von der Werbung verschont zu bleiben(© 2015 CURVED)

Werbeunterbrechung für das iPhone 6s: Besitzer eines iPhone 6 berichten derzeit von einer nervigen Anzeige für Apples neuestes Modell, die im App Store auftaucht – bildschirmfüllend, wie TechCrunch meldet. Es ist das erste Mal, dass Apple derartige Reklame schaltet.

"iPhone 6s – irre schnell" – so lautet der Slogan der Popup-Werbung, die derzeit bei Besitzern eines älteren Apple-Smartphones für Unmut sorgt. Die bildschirmfüllende Anzeige will dabei nur Lust auf ein Geräte-Upgrade machen und bietet die Buttons "mehr erfahren" und "jetzt upgraden". Wer aber einfach nur gemütlich nach Apps und Co. schauen möchte, muss die Reklame per "Überspringen"-Button erst wegklicken.

iPhone 6s-Popup auch hierzulande

Die iPhone 6s-Werbung richtet sich dabei offenbar gezielt an Nutzer eines iPhone 5s oder älter. Geht man nach den Berichten auf Reddit, dann ist die Einblendung nicht auf einem iPhone 6 zu sehen, wohl aber auf den Vorgängern. Es sei dabei unerheblich, ob iOS 9.2 oder iOS 9.1 installiert ist. Dort wird empfohlen, seinem Ärger per Feedback an Apple Luft zu machen.

Die Apple-eigene Werbung ist insofern ironisch, als iOS 9 erstmals den Einsatz von Adblockern erlaubt. Die Werbung ist nicht auf die USA beschränkt, sondern taucht auch auf iPhones in Deutschland auf. Es bleibt nur zu hoffen, dass derartige Anzeigen in Zukunft nicht noch ausgeweitet werden und die Aktion nach Weihnachten ein Ende hat. Zuletzt machte Apple mit dem Design des Smart Battery Case von sich reden, einer eher fragwürdig designten Akku-Hülle für das iPhone 6 und 6s.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: So soll es sich vom Vorgän­ger unter­schei­den
Francis Lido
Das Galaxy S9 soll sich nicht allzu sehr von seinem Vorgänger (Bild) unterscheiden
Revolutionäres hat Samsung für das Galaxy S9 offenbar nicht vorgesehen. Stattdessen wird es wohl eher eine konsequente Weiterentwicklung des S8.
7 Fitness-Apps, die jeder Sport­fan sofort instal­lie­ren sollte
Tina Klostermeier
Fit per App: Mit unseren Tipps ist das kein Problem.
Mehr braucht es nicht: Wir zeigen Euch die besten Fitness-Apps für jedes Training – ob Tabata, HIIT, Bodyweight zuhause oder im Fitnessstudio.
Apple will iPho­nes aus recy­cel­ten Mate­ria­lien herstel­len
Christoph Lübben
Womöglich besteht ein künftiger Nachfolger vom iPhone X zu 100 Prozent aus Recycling-Material
Mehr Recycling bei Apple? Offenbar plant der Hersteller, iPhone- und MacBook-Modelle künftig aus 100 Prozent recycelten Materialien zu bauen.