iPhone 6s: Apple räumt Produktionsfehler bei einigen Akkus ein

Peinlich !20
Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein
Nur wenige iPhone 6s sollen vom Akku-Problem betroffen sein(© 2015 CURVED)

Einige Nutzer des iPhone 6s haben über Probleme mit dem verbauten Akku berichtet. Daraufhin soll Apple eine Untersuchung eingeleitet haben, dessen Ergebnis nun zumindest auf der chinesischen Webseite des Herstellers veröffentlicht ist, wie Tech2 berichtet.

Bei betroffenen Nutzern des iPhone 6s soll sich das Gerät sporadisch im laufenden Betrieb abgeschaltet haben; auch existieren angeblich Meldungen über sich schnell entladende Akkus. Von dem Problem sollen iPhone 6s-Modelle betroffen sein, die zwischen September und Oktober 2015 produziert wurden. Ursache der Problematik sei es, dass eine Komponente des Energiespeichers zu lange "kontrollierter Umgebungsluft" ausgesetzt war.

Nicht einziges Akku-Problem

Nutzer, die von diesem Produktionsfehler betroffen sind, können an einem kostenlosen Umtauschprogramm für das iPhone 6s teilnehmen. Obwohl das Problem laut Apple nur bei einer kleinen Anzahl an Smartphones auftrete, soll der Bestand an Austausch-Akkus bereits sehr gering sein. Ob auch Euer iPhone 6s betroffen ist, könnt Ihr anhand der Seriennummer auf der überprüfen. Es handelt sich hierbei nicht um das erste Akku-Problem bei Apple: Nach dem Update auf iOS 10.1.1 soll sich der Energiespeicher einiger Nutzer immer noch sehr schnell entladen.

Ein weiterer Fehler soll dafür sorgen, dass sich das Smartphone bei einer Restladung von ungefähr 30 Prozent abschaltet. Dieses Problem soll hingegen nicht nur auf dem iPhone 6s auftreten. Sobald Betroffene das iPhone an den Strom anschließen und starten, zeigt das Gerät daraufhin sofort einen Akkustand von knapp 30 Prozent an. Bisher soll sich Apple noch nicht zu dem Problem geäußert haben. Es bleibt also abzuwarten, wann eine offizielle Stellungnahme sowie eine Problemlösung seitens Apple in diesem Fall erfolgt.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 13: Ist bald Schluss mit Upda­tes für iPhone 6s und ältere Modelle?
Christoph Lübben
Peinlich !11Das iPhone 6s könnte Ende 2019 keine Updates mehr bekommen
Für Besitzer älter iPhones könnte iOS 13 gar nicht mehr erscheinen: Angeblich erhalten Ende 2019 viele Apple-Geräte keine Updates mehr.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen
Peinlich !5Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
So schnell ist das iPhone 6s vor und nach Akku-Wech­sel
Lars Wertgen
Wie stark wirkt sich die iPhone-Drosselung aus? Der Video-Vergleich liefert die Antwort
Ein Video mit dem iPhone 6S zeigt, wie stark Apple alte Smartphones drosselt. Ein Akku-Tausch scheint sich zu lohnen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.