iPhone 6s: Facebook-App führt 3D-Touch-Shortcuts ein

Her damit !18
Per 3D Touch auf dem iPhone 6s Plus lassen sich nun auch in der Facebook-App Shortcuts auslösen
Per 3D Touch auf dem iPhone 6s Plus lassen sich nun auch in der Facebook-App Shortcuts auslösen(© 2015 Apple)

Schneller im sozialen Netzwerk per iPhone 6s: Facebook rollt derzeit ohne viel Aufhebens 3D Touch-Unterstützung für seine iOS-App aus. Das Update führt mehrere Shortcuts ein, die sich mit dem druckempfindlichen Feature auslösen lassen, wie 9to5Mac berichtet.

Vorerst beschränkt sich Facebook auf drei Funktionen, die Ihr per 3D Touch auf einem iPhone 6s oder iPhone 6s Plus aktiviert: Ein Foto oder Video erstellen, ein Foto oder Video hochladen sowie eine Statusmitteilung schreiben.

Statusmitteilung direkt vom Homescreen

Wer eines der beiden neuen Apple-Smartphones besitzt, muss für die beschriebenen Aktionen gar nicht erst die Facebook-App öffnen. Es genügt, einfach stärker auf das Icon der Anwendung zu drücken, um ein Menü mit den entsprechenden Einträgen aufzurufen. Facebook ist dabei nicht die erste App, die das neue Feature des frisch erschienenen Smartphone-Duos unterstützt.

3D Touch-Unterstützung findet sich beispielsweise bereits beim Medien-Messenger Instagram, ebenfalls eine App von Facebook. Hier lässt sich durch einen beherzten Druck auf den Screen etwa eine Bildvorschau öffnen, die Ladezeiten spart. Ob in Zukunft weitere Features per Druck-Shortcut in der Facebook-App geplant sind, ist noch unklar. Möglicherweise bleiben die Abkürzungen aber bald nicht mehr iPhone 6s-Nutzern vorbehalten: Erste Android-Smartphones mit Force Touch sind schon in Sicht.


Weitere Artikel zum Thema
Home­land: Erste Folge von Staf­fel 6 steht auf iTunes zum Down­load bereit
Christoph Groth
Homeland Claire Danes
"Fair Game": Kaum ist die erste Folge der 6. Staffel von "Homeland" über US-Bildschirme geflimmert, da bietet Apple sie auch schon auf iTunes an.
Nintendo Switch: Mitge­lie­fer­ter Joy-Con Grip lädt die Control­ler nicht
Marco Engelien
Peinlich !5Wollt Ihr die Joy-Cons beim Spielen laden, braucht Ihr eine zusätzliche Halterung.
Akkufrust programmiert: Ohne Zubehör lassen sich die Joy-Cons der Nintendo Switch beim Zocken nicht mit Strom versorgen. Wer das will, muss löhnen.
Face­book: Redak­tion von "Correc­tiv" soll deut­sche Falsch­mel­dun­gen entlar­ven
Christoph Groth
Facebook möchte Euren News Feed von Fake News bereinigen
Was tun gegen Fake-News? Facebook setzt auf deutsche Expertise: Die Redakteure des Recherchezentrums "Correctiv" sollen künftig Enten herausfiltern.