iPhone 6s könnte endlich wasserdicht werden

Supergeil !28
Wasser könnte dem iPhone 6s eventuell nichts mehr anhaben
Wasser könnte dem iPhone 6s eventuell nichts mehr anhaben (© 2014 CC: Flickr/halseike)

Apple gibt der Feuchtigkeit keine Chance: Das iPhone 6s könnte einem frisch veröffentlichten Patent zufolge endlich ausreichend gegen Wasser geschützt sein, wobei Apple jedoch nicht auf einen Rundumschutz setzen will.

Was Apple-Konkurenten wie zum Beispiel Samsung mit seinem Galaxy S5 bereits vorgemacht haben, könnte auch bei der kommenden iPhone-Generation Einzug halten. Denn wie Appleinsider berichtet, ist in der Datenbank des US Patent & Trademark Office jetzt ein Patent veröffentlicht worden, in dem das Unternehmen beschreibt, wie es künftige Geräte wie beispielsweise das iPhone 6s wasserdicht machen will. Dabei verfolgt Apple jedoch einen anderen Ansatz als beispielsweise typische wasserdichte Armbanduhren.

iPhone 6s-Komponenten könnten gegen Wasser resistent sein

Denn anstatt das gesamte Gerät zu versiegeln, will Apple laut der Patent-Beschreibung einzelne interne Bauteile des jeweiligen Geräts mithilfe einer speziellen Beschichtung schützen. Im genauen Wortlaut ist im Patent von "Methoden zur Abschirmung elektronischer Bauteile vor Feuchtigkeit" die Rede. Eine spezielle Isolierschicht soll dabei vor Kurzschlüssen schützen, wenn Hochspannungsteile wie zum Beispiel die Leiterplatte mit Flüssigkeit in Berührung kommen.

Weiterhin sollen interne Stecker-Leitungen durch Silikondichtungen gegen Feuchtigkeit abgeschirmt werden. Ob Apple seine kommenden Geräte wie das iPhone 6s tatsächlich mit einem Wasserschutz ausstattet, bleibt abzuwarten. Generell werden von den vielen eingereichten Patenten nur die wenigsten auch in die Tat umgesetzt. Allerdings könnten im Zuge der Apple Watch, welche angeblich auch unter der Dusche getragen werden kann, die Kunden ein gewisses Maß an Wasserresistenz beim nächsten iPhone erwarten.

Weitere Artikel zum Thema
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen2
Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
So schnell ist das iPhone 6s vor und nach Akku-Wech­sel
Lars Wertgen4
Wie stark wirkt sich die iPhone-Drosselung aus? Der Video-Vergleich liefert die Antwort
Ein Video mit dem iPhone 6S zeigt, wie stark Apple alte Smartphones drosselt. Ein Akku-Tausch scheint sich zu lohnen.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !12Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.