iPhone 6s: Neue Spots demonstrieren "irre schnelle" Hardware und Siri

"Nicht viel hat sich mit dem iPhone 6s verändert – außer dass es irre schnell ist". So beginnt einer der zwei neuen Apple-Spots zum iPhone 6s. In rund einer Minute zeigt das Video, was das aktuelle Top-Smartphone aus Cupertino alles kann. Im anderen Spot hilft das Smartphone unter anderem der Hollywood Schauspielerin Penélope Cruz bei einem Kreuzworträtsel.

Traumhafte Sonnenuntergänge festhalten, Sonnenbrillen shoppen, eine Wegbeschreibung aufrufen, bargeldlos zahlen, Fotos managen, eine virtuelle Rallye fahren – Apple schneidet die Features des iPhone 6s im Sekundentakt zusammen. "Irre schnell", sozusagen. Dabei bezieht sich der Titel des Clips eigentlich auf die Performance der Hardware. Die ist im neuen Werbespot aber vor allem eins: aufregend.

iPhone 6s in der Werbung: aufregend, praktisch, schnell

Ähnlich selbstbewusst und adrenalingeladen wirbt Apple im zweiten Spot für die digitale Assistentin: Mit "Hey, Siri" reagiert das iPhone 6s auf Spracheingaben und Fragen aller Art, egal ob beim Paris-Trip, im Skiurlaub, hinterm Steuer eines Taxis oder beim Lösen eines Kreuzworträtsels – immer dann, wenn man gerade keine Hand für die Bedienung des Smartphones frei hat. Siri gibt der Oscar-Preisträgerin Penélope Cruz Auskunft über längst verstorbene Politiker, kennt die coolsten Coffeeshops in der Nähe und kennt sich mit den Charts von 1979 aus.

Das exklusive neue Feature des iPhone 6s hat von Apple bereits Mitte Oktober einen eigenen Werbe-Auftritt spendiert bekommen: "Ray"-Darsteller Jamie Cullum wirbt darin für 3D Touch und nutzt das druckempfindliche Display für allerlei Shortcuts.

Weitere Artikel zum Thema
Akute Lungenem­bo­lie: Apple Watch rettet Mann das Leben
Francis Lido
Die Apple Watch hat den Amerikaner auf einen erhöhten Herzschlag hingewiesen
Die Apple Watch hat einen Amerikaner offenbar vor den Folgen einer lebensbedrohlichen Lungenembolie bewahrt.
ZTE Axon M ist das erste echte klapp­bare Smart­phone mit zwei Displays
Jan Johannsen
ZTE Axon M: Klappbares Smartphone mit zwei Displays.
Das erste klappbare Smartphone kommt nicht von Samsung. ZTE hat das Axon M vorgestellt. Was das Dualscreen-Modell kann, erfahrt Ihr hier.
Netflix soll 80 "Origi­nals"-Filme für 2018 planen
Francis Lido1
Netflix plant für 2018 günstige Indie-Filme und teure Blockbuster
Netflix setzt noch stärker auf Eigenproduktionen: Insgesamt 80 Filme verschiedenster Größenordnung will der Streaming-Dienst 2018 selbst produzieren.