iPhone 6s: Preise für AppleCare+ um 50 Prozent gestiegen

Peinlich !23
Garantieerweiterung und Reparaturen sind beim iPhone 6s und 6s Plus teurer als bei den Vorgängern
Garantieerweiterung und Reparaturen sind beim iPhone 6s und 6s Plus teurer als bei den Vorgängern(© 2015 Youtube/Apple)

AppleCare+ ist für das iPhone6s 50 Prozent teurer als für die Vorgänger: Apple hat die Preise für seine Garantie-Erweiterung deutlich erhöht. In Deutschland fällt die Preissteigerung besonders saftig aus  – die USA kommen mit einem Aufschlag von 30 Prozent noch vergleichsweise gut weg.

Für das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus beträgt der Preis für AppleCare+ nun stolze 149 Euro, berichtet ZDNet. Zum Vergleich: Für die Vorgängermodelle wie das iPhone 6 müsst Ihr nach wie vor 99 Euro für die Garantieerweiterung bezahlen. In den USA steigt der Preis von bislang 99 Dollar auf nun 129 Dollar.

Auch die Servicegebühr ist nun höher

Auch für die Serviceleistungen von AppleCare+ selbst müsst Ihr nun tiefer in die Tasche greifen: Bisher verlangte Apple in Deutschland 69 Euro für bis zu zwei Reparaturen von Euch unbeabsichtigten Beschädigungen eines iPhone. Wenn eine solche Reparatur beim iPhone 6s oder iPhone 6s Plus anfällt, müsst Ihr dafür künftig 99 Euro bezahlen.

Die Informationen, die Apple zu AppleCare+ liefert, haben sich beim iPhone 6s im Vergleich zum Vormodell nicht geändert. Demnach ist nicht klar, wodurch Apple die angehobenen Preise rechtfertigt. Sehr wahrscheinlich ist jedoch, dass die Technologie 3D Touch für die Preiserhöhungen verantwortlich ist, weil sie das Gerät insgesamt empfindlicher macht, glaubt MacRumors. Das dürfte auch die meisten Reparaturen deutlich erschweren. Dennoch ist es für viele Kunden sicherlich ärgerlich, nach dem doch sehr hohen Preis für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus nun auch noch einen deutlich höheren Obolus für AppleCare+ zu entrichten.


Weitere Artikel zum Thema
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.
iPhone 7: Über­lebt es Flüs­sig­stick­stoff in einem Knet­ball?
Michael Keller2
iPhone 7 Knete
Kennt Ihr intelligente Knete? TechRax schon. Der YouTuber verschließt darin ein iPhone 7, bevor er es Flüssigstickstoff aussetzt.
BlackBerry Mercury: Fotos sollen das Tasta­tur-Smart­phone zeigen
Michael Keller1
Her damit !12Mit dem BlackBerry Mercury könnte eine Ära zu Ende gehen
BalckBerry will mit dem Mercury ein letztes Smartphone mit physischer Tastatur herausbringen. Fotos sollen das Gerät nun in freier Wildbahn zeigen.