iPhone 6s vs. Schwefelsäure und Zucker: Der Test mit der schwarzen Schlange

Härtetests dienten ursprünglich einmal der Überprüfung der Haltbarkeit. Dem YouTuber TechRax wurde das einfache Fallenlassen und Zerkratzen aber wohl irgendwann einmal zu langweilig, weshalb er sich mittlerweile die verrücktesten Experimente überlegt. In einem neuen Video testet er, ob ein iPhone 6s die heftige Reaktion zwischen Zucker und Schwefelsäure übersteht.

Das Video trägt den Originaltitel "iPhone 6s inside a Black Snake! Will it Survive?". Angesichts dieser Beschreibung befürchteten wir zunächst, dass TechRax nun bereits Reptilien in seine Versuche mit einbezieht. Glücklicherweise bezieht sich die "schwarze Schlange" aber auf das Ergebnis eines chemischen Versuchs, den der YouTuber durchführt.

Nicht zuhause nachmachen!

Eines vorweg: Den Test sollte niemand daheim durchführen – und erst recht nicht wie der YouTuber ohne Handschuhe und ohne ausreichende Belüftung. In ein hohes Becherglas mit etwa 600 ml Zucker steckt TechRax ein goldfarbenes iPhone 6s. Anschließend gießt er gut eine Tasse voll Schwefelsäure auf die merkwürdige Mischung und rührt sie (immer noch ohne Handschuhe) mit einem Stäbchen aus Glas um.

Schon nach wenigen Sekunden wird deutlich, dass eine Reaktion beginnt. Die Schwefelsäure reagiert mit dem Zucker und entzieht ihm Wasser. Es entsteht Kohlenstoff, der sich in Form einer pechschwarzen "Schlange" nach oben aus dem Becherglas schiebt. Während des Versuchs entsteht neben Rauch, der bei Minute 2:30 den Feueralarm auslöst, auch giftiges Schwefeldioxid, das unter keinen Umständen eingeatmet werden darf.

Obwohl das iPhone 6s im Innern des schwarzen Körpers offenbar noch heiß ist, beginnt TechRax damit, es daraus zu befreien. Nachdem er dies schließlich mithilfe von Handschuhen schafft, stellt er fest, dass es die Prozedur nicht überlebt hat.

Weitere Artikel zum Thema
iOS 13: Ist bald Schluss mit Upda­tes für iPhone 6s und ältere Modelle?
Christoph Lübben
Peinlich !11Das iPhone 6s könnte Ende 2019 keine Updates mehr bekommen
Für Besitzer älter iPhones könnte iOS 13 gar nicht mehr erscheinen: Angeblich erhalten Ende 2019 viele Apple-Geräte keine Updates mehr.
Wenn ihr diese Warnung auf eurem iPhone seht, hat euer Akku schlapp gemacht
Lars Wertgen
Peinlich !5Seit iOS 11.3 könnt ihr der iPhone-Drosselung ein Ende setzen
Apple bietet nun mehr Transparenz in Sachen Akku-Management – es könnte aber auch eine schlechte Nachricht auftauchen.
So schnell ist das iPhone 6s vor und nach Akku-Wech­sel
Lars Wertgen
Wie stark wirkt sich die iPhone-Drosselung aus? Der Video-Vergleich liefert die Antwort
Ein Video mit dem iPhone 6S zeigt, wie stark Apple alte Smartphones drosselt. Ein Akku-Tausch scheint sich zu lohnen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.