iPhone 7: Apple stellt Support für iPhone 4 nach dem Release ein

Unfassbar !24
Das iPhone 4 erhält ab dem 13. September in Deutschland keinen offiziellen Reparatur-Support mehr
Das iPhone 4 erhält ab dem 13. September in Deutschland keinen offiziellen Reparatur-Support mehr(© 2014 CURVED)

Das iPhone 7 naht und das iPhone 4 wird schon bald offiziell zum Oldtimer. Das kleine 3,5-Zoll-Smartphone feierte im Juni seinen sechsten Geburtstag und wird bereits seit dem Release von iOS 8 nicht mehr von Apples Mobile-Betriebssystem unterstützt. Wie 9to5Mac berichtet, soll nun auch der Hardware-Support enden.

Am 13. September, also etwa eine Woche nach der Vorstellung des iPhone 7, wird Apple das iPhone 4 demzufolge offiziell ausmustern. Ist dies geschehen, brauchen Besitzer eines solchen Gerätes hierzulande nicht mehr auf eine Reparatur in Apple Stores oder bei offiziellen Partnern zu hoffen. Ersatzteile können nämlich von diesem Zeitpunkt an nicht mehr bestellt werden.

Keynote am 7. September

Lediglich die Nutzer, die ihr iPhone 4 im US-Bundesstaat Kalifornien gekauft haben, können noch bis Juni 2017 auf eine Reparatur durch den Hersteller oder offizielle Service-Partner hoffen. Solange ein iPhone aus dieser Region ausgemustert aber noch jünger als 7 Jahre ist, trägt dieses nämlich noch den "Vintage"-Status. Ist das der Fall, dürfen Apple Stores und Partner-Geschäfte noch eine Reparatur vornehmen. Mac-Computer erhalten den Vintage-Status bis zu einem Alter von 7 Jahren auch, wenn sie in der Türkei gekauft wurden. Welche iPhone-, iPod- und Mac-Modelle mittlerweile schon zum alten Eisen gehören, könnt Ihr in der offiziellen Übersicht im Support-Bereich von Apple nachlesen.

Wer noch ein iPhone 4 oder auch ein iPhone 4s besitzt und gern das kommende iOS 10 nutzen möchte, den könnte womöglich Apples Keynote am 7. September besonders interessieren. Auf der Veranstaltung, über die CURVED live berichten wird, soll das neue iPhone 7 sowie die größere Variante iPhone 7 Plus vorgestellt werden.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5T soll sich nur auf der Vorder­seite vom Vorgän­ger unter­schei­den
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T soll einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite erhalten
Kommt das OnePlus 5T tatsächlich? Nun sind Renderbilder aufgetaucht, auf denen das Gerät zu sehen sein soll – mit nahezu randlosem Display.
Diese Tasten­kom­bi­na­tio­nen für das iPhone müsst Ihr kennen
Jan Johannsen
Die Lautstärketasten sind zwei der vier Tasten des iPhone.
Das iPhone hat nur vier Tasten. Was viele nicht wissen: Sie lassen sich kombinieren. Welche Tastenkombinationen es gibt, erfahrt Ihr hier.
Apple hat den Mac mini nicht verges­sen
Francis Lido1
Der Mac mini wurde seit ein paar Jahren nicht mehr mit neuer Hardware versehen
Wer dachte, dass Apple den Mac mini bald aus dem Programm nehmen würde, hat sich wohl getäuscht. Auch in Zukunft soll er Teil der Produktpalette sein.