iPhone 7: Apple verabschiedet sich wohl von 16 GB

Supergeil !74
So könnten die Hüllen von iPhone 7 und 7 Plus einem Leak zufolge aussehen
So könnten die Hüllen von iPhone 7 und 7 Plus einem Leak zufolge aussehen(© 2016 uSwitch/OnLeaks)

Mit dem iPhone 7 könnte es endlich so weit sein: Gerüchten zufolge will Apple den Nachfolger des iPhone 6s mit 32 GB als kleinste Speicherplatz-Version anbieten. Doch auch die übrigen Varianten könnten mehr Speicher bieten als die Vorgänger.

Das iPhone 7 soll in drei Speicher-Ausführungen erhältlich sein: mit 32, 128 und 256 GB, berichtet Investor's Business Daily unter Berufung auf eine Studie des Schweizer Analysten Kulbinder Garcha von Credit Suisse. Damit hätten alle Versionen jeweils doppelt so viel Speicherplatz wie die jeweiligen Ausführungen des iPhone 6s. Damit würde Apple erstmals seit dem Jahr 2012 das kleinste Speicher-Modell nicht mit 16 GB anbieten, wie es seit der Einführung des iPhone 5 der Fall ist.

Drei Modelle zum Release?

Jüngsten Gerüchten zufolge könnte Apple das iPhone 7 in drei Versionen auf den Markt bringen: eine Standardversion, ein Plus-Modell und eine Pro-Version. Unklar ist allerdings, worin sich das Pro-iPhone von der Plus-Variante unterscheidet; möglicherweise kommt die prophezeite Dual-Kamera nur in einem der beiden Smartphones zum Einsatz.

Derweil mehren sich die Anzeichen, dass Apple das iPhone 7 tatsächlich ohne 3,5mm-Klinkenanschluss entwickelt: Erst vor Kurzem ist ein 3D-Rendering des Gehäuses vom Plus-Modell veröffentlicht worden, das auf geleakten CAD-Dateien eines Apple-Partners beruhen soll. Auch der Smart Connector auf der Rückseite ist dort zu sehen, über den mutmaßlich externe Geräte wie eine Tastatur angeschlossen werden können – wie beim iPad Pro. Das iPhone 7 und seine Ableger werden voraussichtlich im September 2016 der Öffentlichkeit vorgestellt. Alles, was wir bislang über das Smartphone wissen, hat Felix für Euch in einem Artikel zum Thema zusammengefasst.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8: Gele­ak­tes Werbe­ma­te­rial bestä­tigt die Ausstat­tung
Guido Karsten
Die geleakte Werbebroschüre stammt aus Australien
Das Galaxy Note 8 wird bald vorgestellt, doch klären Leaks schon im Vorfeld alle offenen Fragen. Fotos einer Broschüre bestätigen nun viele Features.
Mit iOS 11 könnt Ihr Touch ID sper­ren und noch schnel­ler den Notruf wählen
Guido Karsten
iOS 11 lässt Euch über den Homebutton schnell Touch ID deaktivieren
Mit iOS 11 erhaltet Ihr die Möglichkeit, Touch ID schnell zu deaktivieren. So kann Euch niemand zwingen, Euer iPhone mit dem Finger zu entsperren.
ZenFone 4: Asus stellt sechs Modelle auf einmal vor
Guido Karsten
Das Basismodell ZenFone 4 ist ein kräftig ausgestattetes Mittelklasse-Smartphone
Asus hat seine ZenFone 4-Familie vorgestellt, zu der gleich sechs Geräte gehören: Das ZenFone 4, 4 Max und 4 Selfie sowie deren drei Pro-Ableger.