iPhone 7: Buckelige Smartphone-Hülle will Kopfhöreranschluss zurückbringen

Peinlich !13
So sieht das JackPack-Case für das iPhone 7 aus
So sieht das JackPack-Case für das iPhone 7 aus(© 2016 Kickstarter/JackPack)

Eine praktische Schutzhülle für das iPhone 7: Per Kickstarter versuchen die Erfinder von JackPack derzeit, Unterstützer für Ihr Projekt eines Adapter-Cases zu finden. Das Gadget soll das zurückbringen, was viele Nutzer von Apples aktuellem Top-Smartphone am meisten vermissen: den Kopfhöreranschluss.

Das JackPack-Case bietet Euch einen Lightning-Adapter für das iPhone 7, der in die Hülle integriert ist und den Anschluss eines Kopfhörers mit 3,5-mm-Klinkenanschluss ermöglicht. Wie mit der von uns getesteten iStand 7-Hülle können Nutzer auch mit diesem Zubehör wieder ihr Smartphone aufladen und parallel Musik hören. Gleichzeitig soll JackPack Euer Smartphone auch gegen Stöße schützen. Wer sich jetzt an dem Kickstarter-Projekt beteiligt, erhält ein Case in beliebiger Farbe für den Beitrag von 29 Dollar. Die Kampagne läuft bis Mitte Januar 2017 – bis dahin sollen 10.000 Dollar zusammengekommen sein, damit die Produktion auch tatsächlich gestartet wird.

Anschlüsse im Buckel

Einen großen Haken hat das JackPack-Case allerdings – im wahrsten Sinne des Wortes: Der Anschluss für Kopfhörer und Lightning ist in einem unhandlichen Buckel untergebracht. Das dürfte nicht nur beim Halten des eigentlich sehr flachen iPhone 7 stören, sondern auch dann, wenn das Gerät auf einer ebenen Oberfläche liegt.

Der fehlende Kopfhöreranschluss ist der Hauptkritikpunkt vieler Nutzer am iPhone 7 – daran kann vermutlich auch die Meinung von Apple-Mitbegründer Steve Wozniak nichts ändern, dass der Verzicht richtig war. Ob allerdings die JackPack-Hülle Ihr angepeiltes Finanzierungsziel erreicht und wirklich produziert wird, ist ebenfalls fragwürdig.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.