iPhone 7: Dieses "Shot on iPhone"-Bild hat es um die Welt geschafft

Supergeil !29
Francis Olarte hat für seinen Schnappschuss das iPhone 7 verwendet
Francis Olarte hat für seinen Schnappschuss das iPhone 7 verwendet(© 2016 CURVED)

Ein Schnappschuss geht um die Welt: Ein mit dem iPhone 7 gemachtes Foto auf Instagram hat die Aufmerksamkeit von Apple erlangt. Schon bald war die Aufnahme in verschiedenen Ländern rund um den Globus zu sehen. Dabei handelt es sich nicht um das erste Bild des Fotografen, das zur "Shot on iPhone"-Reihe hinzugefügt wurde.

Eigentlich wollte der Philippiner Francis Olarte laut Mashable nur ein Bild von seiner kleinen Nichte Ava machen, als er mit ihr Schwimmen war. Dafür hat er sein iPhone 7 genutzt – und wollte gleichzeitig auch die Wasserresistenz des Smartphones testen. Eines der Fotos hat er anschließend auf Instagram hochgeladen.

Nichte im Großformat

Auf der Aufnahme ist seine Nichte mit Schwimmreifen und Sonnenbrille zu sehen. Beim Fotografieren hat Olarte den richtigen Moment so abgepasst, dass er vereinzelte Wassertropfen in der Luft festhalten konnte. Solche Bilder sind bei guten Lichtverhältnissen möglich, da die Belichtungszeit beim iPhone 7 dann sehr kurz ist.

Apple hat der Schnappschuss wohl sehr gut gefallen: Das Bild ist mittlerweile im Rahmen der "Shot on iPhone"-Kampagne auf Plakaten in verschiedenen Ländern und Städten zu sehen. So hat Apple die Aufnahme zum Beispiel bereits in Bangkok (Thailand), London (England), Milan (Italien), Toronto (USA) und Shanghai (China) auf großen Werbetafeln präsentiert. Ihr findet einige Bilder unterhalb des Artikels.

Es ist nicht das erste Mal, dass Olarte die Aufmerksamkeit von Apple erlangt hat: Der Philippiner hat schon zuvor zwei Bilder veröffentlicht, die nun zur "Shot in iPhone"-Kampagne gehören, wie auf The Rustic Nomad zu lesen ist. Damals hat er allerdings noch das iPhone 6 verwendet und nicht das iPhone 7.

Weitere Artikel zum Thema
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.
iPhone 7 über­lebt zwei Tage unter Wasser
Lars Wertgen
Das iPhone 7 Plus kann eine kurze Zeit unter Wasser unbeschadet überstehen
Ein iPhone 7 überlebte einen mehrtägigen Tauchgang in mehr als 10 Meter Tiefe. Es wurde entdeckt, als es eine SMS bekam.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.