iPhone 7: Doch drei Modelle zum Release geplant?

Naja !21
Auch Konzept-Designer fragen sich, wie ein iPhone 7 Pro aussehen könnte
Auch Konzept-Designer fragen sich, wie ein iPhone 7 Pro aussehen könnte(© 2015 Youtube/GdgtCompare.com)

Die ersten Gerüchte über ein mögliches iPhone-Dreiergespann tauchten bereits vor einigen Monaten auf. Nun wurde ein neuer Hinweis auf das mögliche iPhone 7 Pro entdeckt. Wie MobiPicker berichtet, soll die Produktion laut der Auskunft eines anonymen Tippgebers schon begonnen haben.

Ihm zufolge soll das iPhone 7 bei Apples Auftragsfertigern Pegatron und Foxconn hergestellt werden – und zwar gemeinsam mit dem größeren iPhone 7 Plus und dem mysteriösen "Pro"-Modell. Der Umstand, dass in diesem Jahr erstmals drei Modelle des Premium-Smartphones vom Band laufen sollen, habe demnach dazu geführt, dass zusätzliche Arbeitskräfte eingestellt werden mussten, um die termingerechte Lieferung garantieren zu können.

Was soll die Pro-Version bieten?

Unklar ist, was das Schlüssel-Feature des angeblichen iPhone 7 Pro sein soll. Der Meinung verschiedener Analysten zufolge könnte das kommende Apple-Smartphone ohnehin Probleme bekommen, die Ansprüche an das alle zwei Jahre erfolgende "große" Upgrade zu erfüllen. Angesichts dessen ist es fraglich, welche Features Apple womöglich exklusiv in ein drittes Modell verpacken möchte.

Der für das iPhone 7 vermutete Smart Connector könnte MobiPicker zufolge ebenso wie eine nochmals verbesserte Dual-Kamera zu den Haupt-Features des Pro-Ablegers zählen. Auch ein noch größeres Display wäre natürlich möglich, wenngleich sich dies vielleicht wirklich nicht mehr mit Apples Designvorstellungen für ein Smartphone verbinden ließe.


Weitere Artikel zum Thema
Erwischt mit 26 iPhone 8 im Gepäck: Zoll setzt Schmugg­ler fest
Christoph Lübben
Das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus gibt es zumindest in Thailand noch nicht zu kaufen
Von Australien nach Singapur mit 26 iPhones im Gepäck: Ein mutmaßlicher Schmuggler aus Australien wollte angeblich Freunden das iPhone 8 mitbringen.
Nokia 9: So könnte das Display ausse­hen
Christoph Lübben
Das Nokia 9 soll anders als die bisher veröffentlichten Nokia-Smartphones aussehen
Das Nokia 9 könnte ein Display erhalten, das einen Großteil der Vorderseite einnimmt. Zumindest zeigt das ein geleaktes Renderbild.
Galaxy X: Samsung berei­tet Falt-Smart­phone womög­lich schon für Start vor
Francis Lido
So könnte das faltbare Display des Galaxy X aussehen
Möglicherweise bekommen wir das Galaxy X früher zu Gesicht als gedacht. Eine südkoreanische Behörde soll das Gerät bereits zertifiziert haben.