iPhone 7 Pro: Neuer Name für Maxi-Ableger möglich

Her damit !20
Das iPhone 7 Pro könnte – wie in diesem Konzept – mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein
Das iPhone 7 Pro könnte – wie in diesem Konzept – mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein(© 2016 CURVED/labs)

iPhone 7 Pro: Gerüchten zufolge soll es nicht nur ein iPhone 7 und ein iPhone 7 Plus geben, sondern zusätzlich auch eine High-End-Variante der größeren Version. Wie schon der Staranalyst Ming-Chi Kuo ausführte, könnte dieses Modell mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein, die das Apple-Smartphone mit optischem Zoom ausstattet. Nun ist ein weiteres Gerücht aufgetaucht, wonach das Topmodell sogar einen eigenen Namen besitzen könnte.

Während die kommenden Basismodelle iPhone 7 und iPhone 7 Plus heißen sollen, könnte die High-End-Variante mit Dual-Kamera als iPhone 7 Pro firmieren, wie MacRumors unter Berufung auf Informationen von einer chinesischen Webseite berichtet. Weitere Details zur möglichen technischen Ausstattung der iPhone 7 Plus-Topvariante nennt die Quelle allerdings nicht. Zudem bleibt völlig unklar, woher die Informationen letztlich stammen.

Nach dem iPad Pro ein iPhone 7 Pro?

Sollte Apple wirklich seine Dual-Kamera-Variante des iPhone 7 Plus auf den Namen iPhone 7 Pro taufen, wäre das ein Bruch mit der bisherigen Tradition. Allerdings wäre es nicht ungewöhnlich für Apple, den Zusatz "Pro" in einem Produktnamen zu verwenden. Während das Unternehmen früher lediglich seine Macs und MacBooks mit dem Namenszusatz versehen hat, gibt es inzwischen auch ein iPad Pro. Eine solche Variante beim iPhone 7 würde das Pro-Lineup in allen Geräteklassen komplettieren – abgesehen von den iPods.

Bevor Apple allerdings seine iPhone 7-Modelle vorstellt, könnte das Unternehmen vorher ein günstigeres iPhone-Modell auffrischen: Das iPhone SE, das bislang als iPhone 5SE bekannt war, könnte noch im März 2016 vorgestellt werden und soll aktuelle Hardware mitbringen, aber wie das iPhone 5s nur einen 4-Zoll-Bildschirm enthalten.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.