iPhone 7 Pro: Neuer Name für Maxi-Ableger möglich

Her damit !20
Das iPhone 7 Pro könnte – wie in diesem Konzept – mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein
Das iPhone 7 Pro könnte – wie in diesem Konzept – mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein(© 2016 CURVED/labs)

iPhone 7 Pro: Gerüchten zufolge soll es nicht nur ein iPhone 7 und ein iPhone 7 Plus geben, sondern zusätzlich auch eine High-End-Variante der größeren Version. Wie schon der Staranalyst Ming-Chi Kuo ausführte, könnte dieses Modell mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein, die das Apple-Smartphone mit optischem Zoom ausstattet. Nun ist ein weiteres Gerücht aufgetaucht, wonach das Topmodell sogar einen eigenen Namen besitzen könnte.

Während die kommenden Basismodelle iPhone 7 und iPhone 7 Plus heißen sollen, könnte die High-End-Variante mit Dual-Kamera als iPhone 7 Pro firmieren, wie MacRumors unter Berufung auf Informationen von einer chinesischen Webseite berichtet. Weitere Details zur möglichen technischen Ausstattung der iPhone 7 Plus-Topvariante nennt die Quelle allerdings nicht. Zudem bleibt völlig unklar, woher die Informationen letztlich stammen.

Nach dem iPad Pro ein iPhone 7 Pro?

Sollte Apple wirklich seine Dual-Kamera-Variante des iPhone 7 Plus auf den Namen iPhone 7 Pro taufen, wäre das ein Bruch mit der bisherigen Tradition. Allerdings wäre es nicht ungewöhnlich für Apple, den Zusatz "Pro" in einem Produktnamen zu verwenden. Während das Unternehmen früher lediglich seine Macs und MacBooks mit dem Namenszusatz versehen hat, gibt es inzwischen auch ein iPad Pro. Eine solche Variante beim iPhone 7 würde das Pro-Lineup in allen Geräteklassen komplettieren – abgesehen von den iPods.

Bevor Apple allerdings seine iPhone 7-Modelle vorstellt, könnte das Unternehmen vorher ein günstigeres iPhone-Modell auffrischen: Das iPhone SE, das bislang als iPhone 5SE bekannt war, könnte noch im März 2016 vorgestellt werden und soll aktuelle Hardware mitbringen, aber wie das iPhone 5s nur einen 4-Zoll-Bildschirm enthalten.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T in Midnight Black jetzt auch direkt bei Oneplus erhält­lich
Das OnePlus 3T in Midnight Black kann ab heute bestellt werden
Das OnePlus 3T in Midnight Black ist zurück: Ab heute ist die limitierte Mattschwarz-Edition des Top-Smartphones über den Hersteller bestellbar.
iOS 10.3 und watchOS 3.2 sind da
Marco Engelien
Her damit !13Apple hat iOS 10.3 und watchOS 3.2 veröffentlicht.
Es gibt neue Software für iPhones, iPads und die Apple Watch. Apple hat die finalen Versionen von iOS 10.3 und watchOS 3.2 zum Download freigegeben.
Samsung will gene­ral­über­holte Galaxy Note 7 doch wieder verkau­fen
Guido Karsten7
Her damit !11Samsung will das Galaxy Note 7 offenbar noch nicht aufgeben
Das Galaxy Note 7 kommt offenbar doch noch zurück. Wie Samsung nun mitgeteilt haben soll, sollen generalüberholte Exemplare wieder verkauft werden.