iPhone 7 Plus: Video zeigt, wie die Dual-Kamera funktionieren könnte

Das iPhone 7 Plus könnte bereits mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein: In früheren Gerüchten war bereits die Rede davon, dass die größere Variante des erwarteten iPhone 7 eine ausgeklügelte Kameratechnik bekommt, die sogar einen optischen Zoom überflüssig machen soll. Auf dem MWC 2016 in Barcelona hat nun eine Firma die Funktionsweise einer solchen Dual-Kamera demonstriert.

Das Unternehmen Corephotonics arbeitet schon seit mehreren Jahren an einer Lösung, um Zoom-Funktionen mithilfe zweier Kamera-Module in Smartphones zu integrieren, wie CNet berichtet. In diesem Jahr kann das Unternehmen auf dem MWC bereits einen ersten Erfolg demonstrieren. Das Video der Kollegen von CNet beweist eindrucksvoll, dass die präsentierte Dual-Kamera Motive fast ohne Qualitätsverlust heranzoomen kann, während eine herkömmliche Smartphone-Kamera nur unscharfe Bilder produziert.

Technologie ist marktreif

Das Konzept für die Technologie, welche vielleicht in anderer Form auch in das iPhone 7 Plus Einzug hält, wurde von Corephotonics bereits im Jahr 2014 ausgearbeitet. Im darauffolgenden Jahr konnte die Entwicklung der ersten Generation abgeschlossen werden. Allerdings gab es zu diesem Zeitpunkt noch keine Zuliefererkette für die nötigen Komponenten. Laut Aussage der Firma soll jetzt aber sowohl die Zuliefererkette stehen als auch auch genügend Nachfrage vorhanden sein.

Welche Smartphone-Hersteller diese Technik aber in ihre Geräte einbauen wollen, verriet Corephotonics noch nicht. Das frisch vorgestellte LG G5 bringt zwar schon eine Dual-Kamera mit, allerdings soll es sich dabei um eine LG-Eigenentwicklung handeln. Apple wird bei seinem iPhone 7 Plus womöglich auf eine eigenentwickelte Dual-Kamera setzen. Auch Konkurrent Sony prophezeit der neuen Kameratechnik eine rosige Zukunft und glaubt, dass Dual-Kameras schon im Jahr 2017 bei Smartphones zum Standard gehören.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 3310 soll Ende April nach Deutsch­land kommen
Die Neuauflage des Nokia 3310 wurde auf dem MWC 2017 vorgestellt
Das Nokia 3310 könnte in wenigen Wochen in den Händlerregalen stehen: Erste Händler aus Deutschland geben Ende April als Release-Termin an.
Intro hat sein Titel­bild mit dem iPhone 7 Plus geschos­sen
Felix Disselhoff
Peinlich !6Shot on iPhone 7 Plus: Mac deMarco für die neue Intro
Wenn Profi-Fotografen ihr teures Equipment im Schrank lassen und stattdessen zum iPhone 7 Plus greifen: So geschehen für die neue Ausgabe der Intro.
Samsung könnte das Galaxy Note 8 auf der IFA zeigen
Das Galaxy Note 8 könnte wie in diesem Konzept dem Galaxy S8 ähnlich sehen
Wird das Galaxy Note 8 erst im September vorgestellt? Samsung könnte das Phablet im Rahmen der IFA 2017 zeigen – die Veranstalter würden sich freuen.