Sony behauptet: Ab 2017 sind Dual-Kameras bei Smartphones Standard

Das Huawei Honor 6 Plus ist aktuell schon mit einer Dual-Kamera ausgestattet
Das Huawei Honor 6 Plus ist aktuell schon mit einer Dual-Kamera ausgestattet(© 2015 CURVED)

Die Dual-Kamera-Technik von Sony könnte erst nach dem iPhone 7 kommen: In früheren Gerüchten war davon die Rede, dass es zumindest eine Variante des iPhone 7 Plus geben soll, die mit zwei Kamera-Modulen auf der Rückseite ausgestattet sein wird. Doch womöglich wird zumindest Sony nicht die Komponenten dafür liefern, auch wenn der japanische Konzern der Technologie eine großartige Zukunft voraussagt.

Im Bericht für das dritte Quartal des Fiskaljahres 2015 sagt Sony voraus, dass die Dual-Kamera-Technik ab 2017 in Smartphones der großen Hersteller zu finden sein wird, wie das XperiaBlog berichtet. Das könnte natürlich auch bedeuten, dass Sony im Jahr 2016 das iPhone 7 mit einer Dual-Kamera ausstattet – und davon ausgeht, dass viele große Hersteller diese Technologie dann im kommenden Jahr ebenfalls in ihren Top-Smartphones verwenden.

Apple könnte eigene Technologie nutzen

Sollte sich die Voraussage von Sony bewahrheiten, könnte dies bedeuten, dass das iPhone 7 noch keine zwei Linsen besitzen wird, aber im kommenden Jahr eine ganze Reihe Smartphones mit Dual-Kameras ausgestattet werden wird. Allerdings wäre es auch möglich, dass Apple eine eigene Technologie verwendet: Ein kürzlich aufgetauchtes Patent beschreibt bereits ein ähnliches Kamera-System mit zwei Linsen.

Eine Smartphone-Kamera mit zwei Sensoren und Linsen unterschiedlicher Brennweite – beispielsweise mit einem Zoom- und einem Weitwinkel-Objektiv – könnte flexibler für Nah-, Panorama- oder Porträtaufnahmen verwendet werden. Aktuelle Smartphones haben meist lediglich die Möglichkeit, Motive über Pinch and Zoom näher heranzuholen, was aber letztlich eine Verringerung der Auflösung bedeutet.


Weitere Artikel zum Thema
Apple TV 4K kann wohl bald Dolby Atmos: YouTube nur hoch­s­ka­liert in 4K
Guido Karsten
Apple TV 4K unterstützt leider nicht das 4K-Format von YouTube
Apple TV 4K erscheint dieser Tage im Handel und beherrscht erstmals auch Dolby Vision. Für Dolby Atmos Surround Sound müssen Nutzer aber noch warten.
Amazon arbei­tet an Alexa-Daten­brille und Smart-Home-Über­wa­chungs­ka­mera
Christoph Lübben
Amazon Echo könnte es bald auch als Datenbrille geben
Ein Amazon Echo für den Kopf: Offenbar ist eine Alexa-Brille in Arbeit. Zudem entwickle das Unternehmen eine Überwachungskamera für das Smart Home.
BlackBerry Kryp­ton: Erste Fotos aufge­taucht
Christoph Lübben
So soll die Rückseite des BlackBerry Krypton aussehen
Das BlackBerry Krypton wird neuen Informationen zufolge ein wasserdichtes Mittelklasse-Smartphone. Das Design soll dem KeyOne und dem Priv ähneln.