iPhone 7: Deluxe-Version mit Dual-Kamera nimmt Form an

Naja !18
iPhone Dual Kamera
iPhone Dual Kamera(© 2015 CURVED Montage)

Dual-Kamera im iPhone 7: Schon seit langer Zeit gibt es Gerüchte, die für Apples nächstes Vorzeigemodell eine besondere Kamera-Technologie voraussagen. Nun heißt es aus der Zulieferkette, dass entsprechende Bauteile bereits an Apple geliefert worden seien.

So sollen die Unternehmen Largan Technology aus Taiwan und mehrere Linsenhersteller aus China und Japan Bauteile für Dual-Kameras an Apple verschickt haben, berichtet Digitimes unter Berufung auf Quellen aus Zulieferkreisen. Largan Technology sei aktuell für rund 60 Prozent der iPhone-Kameras verantwortlich – angeblich sucht das Unternehmen aus Cupertino nach weiteren Herstellern, um Engpässe bei der Produktion des iPhone 7 zu vermeiden. Diese Meldung passt zu Mutmaßungen aus dem Sommer 2015, denen zufolge Apple Probleme bei der Massenanfertigung des Kameramoduls habe.

Nur in einer besonderen Ausführung

Eine Dual-Kamera für das iPhone 7 ist bereits seit Langem im Gespräch: Bereits im November 2014 gab es erste Gerüchte zu einer Ausstattung des Smartphones mit dieser Technologie. Auch ein Apple-Patent, dass Anfang Januar 2016 veröffentlicht wurde, beschreibt die Möglichkeit für eine Dual-Kamera in einem iPhone.

Zuletzt hieß es, dass vermutlich nur eine besondere Ausführung des iPhone 7 mit einer Dual-Kamera ausgestattet sein wird: Offenbar soll es eine entsprechende "Deluxe-Version" des iPhone 7 Plus geben. Das so ausgestattete Smartphone soll in der Lage sein, je nach den herrschenden Lichtverhältnissen auf die eine oder andere Kameralinse zuzugreifen.

Das iPhone 7 könnte nicht nur in Bezug auf die Kamera Neuerungen mitbringen, sondern auch im Audiobereich: Gerüchten zufolge will Apple auf den Klinkenanschluss für Kopfhörer verzichten, um das Gerät insgesamt dünner machen zu können. Außerdem soll das Smartphone verbesserte Lautsprecher erhalten.

Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.
In WhatsApp könnt Ihr Freun­den Euren Stand­ort bald einfa­cher mittei­len
Guido Karsten
Das Teilen des Standortes in WhatsApp wird bald einfacher
Wenn Ihr in Zukunft Freunden per WhatsApp ein Urlaubsfoto schickt, könnt Ihr per Sticker mitteilen, wo ihr seid. Den Ort bestimmt die App automatisch.