iPhone 7 könnte Lautsprecher mit besserem Sound erhalten

Supergeil !23
Die Lautsprecheröffnung des iPhone 7 könnte womöglich ganz anders aussehen als in diesem Konzept
Die Lautsprecheröffnung des iPhone 7 könnte womöglich ganz anders aussehen als in diesem Konzept(© 2014 CC: Flickr/Martin Hajek)

Es sieht aus, als möchte Apple die Fähigkeiten seines kommenden iPhone 7 zur Wiedergabe von Audiomaterial rundum verbessern. Nachdem es zuerst hieß, dass der Klinkenanschluss für Kopfhörer wegfallen werde, wurde Apple nun ein neues Patent zugesprochen, das sich um Lautsprecher dreht.

Im Detail geht es in der Patentbeschreibung um Lautsprecher in tragbaren Geräten, die mit der Zeit immer dünner und kompakter werden. Aufgrund dieser Designentwicklung sei es zunehmend schwierig, eine qualitativ hochwertige Audio-Ausgabe und -Aufnahme zu gewährleisten. Infolgedessen werde ein verbesserter Ansatz benötigt.

Lauterer und besserer Sound?

Apples Beschreibung des Ansatzes, der durch das Patent geschützt werden soll, ist leider nicht ganz einfach zu verstehen. Laut 9to5Mac gehe daraus und aus enthaltenen Diagrammen aber hervor, dass Apple offenbar den Resonanzraum von Lautsprechern in besagten Geräten vergrößern möchte. Auf diese Weise könnte womöglich eine größere Lautstärke und auch eine bessere Audioqualität erlangt werden.

Immer wenn neue Patentanträge von Apple entdeckt werden, stellt sich natürlich die Frage, wann und ob die beschriebene Technologie zum Einsatz kommen wird. Aufgrund der Beschreibung kann nur schwer beurteilt werden, inwiefern es Apple möglich wäre, die Neuerung bereits ins iPhone 7 einfließen zu lassen. Etwa ein Jahr nach dem Start von Apple Music und angesichts der Gerüchte über die Neugestaltung der Anschlusstechnik für Kopfhörer würde die Überarbeitung der Lautsprecher aber gut ins Bild passen.


Weitere Artikel zum Thema
Apple soll deut­sches Eye-Tracking-Unter­neh­men gekauft haben
Michael Keller
Eye-Tracking-Sensoren könnten im iPhone künftig neben der Frontkamera untergebracht sein
Apple hat angeblich das deutsche Unternehmen SensoMotoric Instruments gekauft, das sich mit Methoden zur Erfassung der Augenbewegung beschäftigt.
So sieht das Galaxy S8 Plus in "Rose Pink" aus
Guido Karsten
Das Galaxy S8 Plus könnte in Zukunft auch hierzulande in der neuen Farbe erscheinen
In Taiwan bringt Samsung das Galaxy S8 Plus in einer neuen Farbvariante auf den Markt. Nun gibt es ein Bild von dem Gerät in "Rose Pink".
Galaxy Note 8: So könnte das Phablet mit S Pen ausse­hen
Dieses Design-Konzept des Note 8 zeigt den Eingabestift im Einsatz
Und wieder gibt es ein Design-Konzept des Galaxy Note 8: Diesmal ist auch der S Pen im Detail zu sehen.