iPhone 7: Edel-Version von Gresso richtet sich an weibliche Führungskräfte

Weg damit !10
Das iPhone 7 in der Diva-Edition gibt's wahlweise mit vier oder elf Diamanten
Das iPhone 7 in der Diva-Edition gibt's wahlweise mit vier oder elf Diamanten(© 2016 Gresso)

Das iPhone 7 in Diamantschwarz ist Euch zu langweilig? Dann solltet Ihr ein Auge auf die neue Kollektion von Luxus-Ausstatter Gresso werfen. Das aktuelle Apple-Topmodell ist dort in mehreren exklusiven Ausführungen erhältlich – von Hand gefertigt und mit Gold und Diamanten versehen. Ein paar Tausend Dollar müsst Ihr allerdings springen lassen.

Da ist beispielsweise die Gresso Diva-Edition für schlappe 5900 Dollar. Das edle iPhone 7 oder 7 Plus bewirbt der Anbieter laut PhoneArena als Smartphone für den "anspruchsvollen und modernen Style einer Frau in Führungsposition mit femininem Touch". Wer zur Zielgruppe gehört und sich angesprochen fühlt, sollte nicht lange fackeln, da Gresso nur 999 Stück produziert hat. Pro Gerät habe das Unternehmen bis zu 18 Stunden Arbeit hineingesteckt.

Edel-iPhone 7 mit Blingbling

Dafür bekommen Käufer des iPhone 7 in der Diva-Edition ein Mobiltelefon mit einer Rückseite aus Titan mit mattem Finish. Für den nötigen Chic sorgt eine Gravur mit stilisiertem Blumenmuster mit vier Blüten aus Diamanten sowie ein Balken aus wahlweise Gelb- oder Weißgold mit dem Namen des Herstellers – für 5900 Dollar. Wem der Sinn nach mehr "Blingbling" steht und elf Diamanten bevorzugt, muss 7200 Dollar berappen. Eine minimalistischere Variante ohne Blumen und Diamanten ist ebenfalls erhältlich.

So ist das iPhone 7 als sogenanntes Model G1 bereits ab 4000 Dollar erhältlich und kommt in einer silbrig schimmernden Titan-Umhüllung mit Weißgold-Schriftzug daher. Die Modelle G2 und G3 hingegen sind in Anthrazit gehalten und mit einem Gelb- oder Weißgold-Balken versehen, kosten dafür aber auch gleich 1000 Dollar mehr als das G1. Alle Geräte des Herstellers werden in einer schmucken Geschenkbox mit Leder-Inlay ausgeliefert. Wer also schon Weihnachtsgeschenke sucht und das nötige Kleingeld parat hat, wird hier ja vielleicht fündig.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S6: Android Nougat-Update nimmt letzte Hürden vor Frei­gabe
Her damit !6Das Galaxy S6 soll das Update auf Android Nougat bis Juni 2017 bekommen
Freigabe erteilt: Das Galaxy S6 soll nun eine wichtige Hürde genommen haben, die vor dem künftigen Rollout des Android Nougat-Updates fällig war.
Samsung lässt sich Zeit mit dem Galaxy S8 – und das ist auch gut so
Marco Engelien3
Her damit !30Das Samsung Galaxy S7
Samsung beraubt den MWC um seine Hauptattraktion und verschiebt das Release des Galaxy S8. Die richtige Entscheidung.
AirPods: Apple unter­sucht Verbin­dungs­ab­brü­che während Tele­fona­ten
Die AirPods sollen separat voneinander mit einem Smartphone kommunizieren können
Verbindungsabbruch mit den AirPods: Apples kabellose Kopfhörer sollen unter einem Problem leiden, das für Verbindungsabbrüche bei Telefonaten sorgt.