iPhone 7: Home Button mit 3D Touch soll doch kommen

Weg damit !63
So könnte ein iPhone 7 Plus mit kapazitivem Home Button aussehen
So könnte ein iPhone 7 Plus mit kapazitivem Home Button aussehen(© 2016 YouTube/TECHCONFIGURATIONS)

Das iPhone 7 könnte doch einen berührungsempfindlichen Home Button erhalten. Nachdem in der Vergangenheit bereits Gerüchte dazu aufgetaucht sind, gab es zwischenzeitlich gegenteilige Berichte. Nun will Macotakara neue Informationen erhalten haben.

Das japanische Blog beruft sich dabei auf die chinesische Seite Stormmedia, wo es heißt, das iPhone 7 besitze tatsächlich einen kapazitiven Home Button. Eine physische Taste würde somit entfallen. Weiterhin heißt es, dass das neue Apple-Smartphone wie das iPhone 6s und 6s Plus 3D Touch unterstützen werden. Sollte das 2016er Top-Modell also einen kapazitiven Home Button erhalten, würde dieser wohl ebenfalls unterschiedliche Druckstärken unterscheiden können.

Space Black in matt und glänzend

Bei einem rein kapazitiven Home Button fehlt natürlich der Druckpunkt und somit das haptische Feedback einer physischen Taste. Damit der Nutzer trotzdem eine Rückmeldung erhält, soll der kapazitive Button mit einer entsprechenden Vorrichtung ausgestattet sein. Früheren Gerüchten zufolge ist ein kleiner Motor unterhalb des Buttons integriert, der vibriert, sobald der Button getätigt wird.

Überdies findet auch ein iPhone 7 in Space Black erneut Erwähnung – und zwar in zwei unterschiedlichen Ausführungen. Eine Variante ist demach glänzend, die andere matt. Wie verlässlich die Aussagen sind, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Es wäre aber nicht das erste Mal, dass Vorab-Informationen zum nächsten Apple-Smartphone aus der Zuliefererkette geleakt sind.


Weitere Artikel zum Thema
Apple Watch 3 soll Ende des Jahres und mit größe­rem Akku erschei­nen
Guido Karsten2
Die dritte Apple Watch-Generation soll ausdauernder werden
Für 2017 wird neben dem iPhone 8 auch die Apple Watch 3 erwartet. Aus China heißt es nun, die neue Ausführung könnte einen größeren Akku erhalten.
Char­lot­tes­ville: So gehen Apple, Spotify und Co. gegen rech­ten Hass vor
Jan Johannsen
Proteste gegen die "Unite the right"-Kundgebung am 12. August in Charlottesville, Virginia.
Der Anschlag von Charlottesville und Trumps Reaktion rütteln die gesamte US-Techbranche auf.
WhatsApp: "Rück­ruf"-Funk­tion für Nach­rich­ten soll "Für alle löschen" heißen
Guido Karsten1
Die Entwickler von WhatsApp arbeiten schon seit geraumer Zeit am Rückruf für Nachrichten
WhatsApp lässt uns bereits Nachrichten auf unserem eigenen Smartphone löschen. Das Zurückholen von Nachrichten ist aber weiter geplant und in Arbeit.