iPhone 7: iOS 10-Jailbreak im Video vorgestellt – von unbekanntem Hacker

Einem Hacker ist es offenbar gelungen, ein iPhone 7 mit iOS 10.1 einem Jailbreak zu unterziehen – als Beweis dafür dient ein YouTube-Video. Das ist die gute Nachricht. Die Schlechte: Ein Release ist nicht geplant.

Per Twitter hat der Nutzer mit dem Nick "@ijapija00" von seinem erfolgreichen iOS 10-Jailbreak berichtet. In der Beschreibung zu seinem YouTube-Video erklärt er schließlich, warum er von einer Veröffentlichung der iPhone 7-Software absieht. Zum einen nutze die Software einen Patch von Cydia Substrate, den er nicht zur Verfügung stellen möchte, da es nicht seine eigene Arbeit sei.

"Nicht bereit für eine Veröffentlichung"

Zudem wolle @ijapija00 nicht verantwortlich dafür sein, falls etwas nach dem Jailbreak mit einem iPhone 7 schief gehen sollte. Da er nur eine Person sei, habe er weder Lust, noch Zeit, sich um etwaige Hilfeanfragen zu kümmern. Und zu guter Letzt sei der Jailbreak einfach noch nicht ausgereift genug und "nicht im geringsten bereit, veröffentlicht zu werden".

Daher habe @ijapija00 zunächst auch gezögert, das Video überhaupt zu veröffentlichen. Aufgenommen wurde es nämlich schon vor einer Woche am 24. Oktober 2016. Wie es mit dem iPhone 7-Projekt weitergeht, bleibt offen. Er selbst habe unzählige Nächte in den iOS 10-Jailbreak investiert, weshalb er sich von niemandem sagen lasse, wie es weitergehen soll. Ob das Ganze ein Fake ist, solle überdies jeder für sich entscheiden, er selbst wolle niemanden vom Gegenteil überzeugen müssen.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller1
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !5Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.