iPhone 7: Release soll in der Woche nach dem 12. September stattfinden

Her damit !42
Zahlreiche Fotos sollen das iPhone 7 angeblich zeigen
Zahlreiche Fotos sollen das iPhone 7 angeblich zeigen(© 2016 Twitter.com/The Malignant)

Gibt es bereits ein Datum für die iPhone 7-Keynote in diesem Jahr? Dem Leak-Experten Evan Blass aka @evleaks zufolge ist das der Fall: So scheint zumindest die Woche festzustehen, in der das neue Top-Smartphone der Öffentlichkeit vorgestellt werden soll.

"iPhone 2016 Release: Die Woche des 12. September", schreibt Evan Blass auf seinem Twitter-Account. Zur Erinnerung: Die Keynote zum Vorgänger iPhone 6s fand am 9. September 2015 statt – und traditionell stellt Apple sein neues Vorzeigemodell Anfang September vor. Somit ist es sehr wahrscheinlich, dass Blass mit seiner Vorhersage recht behält.

Kein iPhone 7 in diesem Jahr?

Bemerkenswert ist allerdings, dass Evan Blass seit einer Weile nur noch vom "iPhone 2016" spricht, ohne eine konkrete Bezeichnung anzugeben. Bereits seit geraumer Zeit hält sich das Gerücht, dass Apple aufgrund der großen Ähnlichkeit zu den Vorgängern in diesem Jahr nur einen Ableger des iPhone 6/6s vorstellt – und der Release des iPhone 7 erst 2017 stattfindet. Unklar ist allerdings, wie das diesjährige Apple-Smartphone heißen könnte, wenn das Unternehmen aus Cupertino tatsächlich so vorgeht.

Derweil gibt es auch neue Gerüchte aus der Zulieferkette von Apple: Der Chip-Hersteller Skyworks soll eine sehr positive Prognose für das dritte Quartal 2016 abgegeben haben: Demnach rechne das Unternehmen mit 10 bis 11 Prozent mehr Einnahmen, berichtet AppleInsider. Zuletzt gab es eine vergleichbare Vorhersage zu einer Umsatzsteigerung im Jahr 2014 im Vorfeld des iPhone 6- und 6 Plus-Releases. Damals wurde allerdings mit 47 Prozent mehr Einnahmen gerechnet. Skyworks beliefert zudem auch andere Unternehmen als Apple, weshalb die "solide" Prognose nicht unbedingt mit dem iPhone 7 in Zusammenhang stehen müsse.

Weitere Artikel zum Thema
New Yorker Poli­zei wech­selt zum iPhone 7 – von Windows Phone
Michael Keller
Das iPhone 7 soll der New Yorker Polizei gute Dienste leisten
Die New Yorker Polizei verabschiedet sich von ihren Geräten mit Windows Mobile – und sattelt stattdessen auf iPhone 7 und 7 Plus um.
Nach Kritik an iPhone-Dros­se­lung: Apple senkt Preise für Akku-Austausch
Felix Disselhoff1
UPDATEPeinlich !10Der Akku im iPhone 6s
Dass Apple bei iPhones mit alten Akkus die Performance reduziert, stößt auf Kritik. Das Unternehmen kündigt nun unter anderem ein iOS-Update an.
Lang­sa­mes iPhone? So prüft ihr euren Akku
Jan Johannsen55
Unfassbar !8CoconutBattery zeigt, wie es um den Akku im iPhone steht.
Apple drosselt mitunter ältere iPhones, damit der Akku länger hält. So findet ihr heraus, wie gut es um die Batterie steht.