iPhone 7 soll erst 2017 kommen: Noch ein iPhone 6-Ableger für 2016 geplant

Peinlich !175
Die 3D-Modelle vom angeblichen iPhone 7 sehen dem iPhone 6s wirklich ähnlich
Die 3D-Modelle vom angeblichen iPhone 7 sehen dem iPhone 6s wirklich ähnlich(© 2016 YouTube/Techconfigurations)

Die Planungen für das iPhone 7 müssten langsam abgeschlossen sein, doch will sich die große Vorfreude noch nicht so recht einstellen. Angeblich soll das neue Gerät nämlich kaum neue Features mitbringen. Wie der Leak-Experte Evan "evleaks" Blass berichtet, habe VentureBeat von einem anonymen Tippgeber erfahren, dass dies einen einfachen Grund hat.

Das iPhone soll nämlich kaum neue Features bieten, weil Apple seinen Release-Zyklus verändere. Damit erscheine 2016 gar nicht das iPhone 7, sondern lediglich ein weiterer Ableger des iPhone 6. Wie dieses neue Modell heißen könnte, ist nicht klar. Vorstellbar wäre aber beispielsweise eine Bezeichnung wie iPhone 6 Pro, was gut mit dem MacBook Pro und dem iPad Pro zusammenpassen würde.

iPhone 7 erst 2017 mit gläserner Rückseite

Obwohl nach dem alten Rhythmus im kommenden Jahr eigentlich schon das iPhone 7s an der Reihe wäre, soll laut des Tippgebers dann erst einmal das iPhone 7 erscheinen. Darüber hinaus plane Apple, am neuen dreijährigen Release-Zyklus für seine iPhone-Generationen festzuhalten. Mit einem iPhone 8 wäre demnach erst 2020 zu rechnen.

Die Informationen des Tippgebers sollen sich Blass zufolge spannenderweise mit denen decken, die auch das Wall Street Journal drei Tage später veröffentlichte. Demnach werde das vermeintliche iPhone 6 Pro wirklich keinen Kopfhöreranschluss aber zwei Lautsprecher mitbringen. Das iPhone 7 könnte hingegen im kommenden Jahr mit einem die komplette Front ausfüllenden AMOLED-Display samt integriertem Fingerabdrucksensor und einer gläsernen Rückseite erscheinen.

Weitere Artikel zum Thema
FC Bayern goes Augmen­ted Reality: iPhone-App holt Neuer in Euer Wohn­zim­mer
Christoph Lübben
Mit "Arena AR" der "FC Bayern München"-App könnt Ihr Fußballstars überall platzieren
Einen Abend im eigenen Wohnzimmer mit Manuel Neuer: Die "FC Bayern München"-App für iPhone und iPad kann jetzt Augmented Reality.
Apple Watch rettet US-Ameri­ka­ner mit akuter Lungenem­bo­lie das Leben
Francis Lido5
Unfassbar !5Die Apple Watch hat den Amerikaner auf einen erhöhten Herzschlag hingewiesen
Mehr als ein Fitness-Gadget: Die Apple Watch hat einen Amerikaner offenbar vor den Folgen einer lebensbedrohlichen Lungenembolie bewahrt.
ZTE Axon M ist das erste echte klapp­bare Smart­phone mit zwei Displays
Jan Johannsen5
Weg damit !12ZTE Axon M: Klappbares Smartphone mit zwei Displays.
Das erste klappbare Smartphone kommt nicht von Samsung. ZTE hat das Axon M vorgestellt. Was das Dualscreen-Modell kann, erfahrt Ihr hier.