iPhone 7 schlägt Galaxy S7 im Tieftauchtest

Das iPhone 7 ist gegen das Eindringen von Wasser geschützt – offenbar besser, als es Apple angibt: In einem auf YouTube veröffentlichten Video vergleichen die Tester von EverythingApplePro das aktuelle Top-Smartphone mit dem Galaxy S7 – in 10 Meter Wassertiefe.

Sowohl das iPhone 7 als auch das iPhone 7 Plus sind nach IP67 gegen das Eindringen von Schmutz und Wasser geschützt. Demzufolge sollten die Geräte einen Tauchgang in der Tiefe von einem Meter bis zu einer halben Stunde am Stück unbeschadet überstehen. Die Tester wollten deshalb herausfinden, bei welcher Wassertiefe das Gerät nun den Geist aufgibt. Zum Vergleich haben die YouTuber ein Galaxy S7 dem gleichen Test unterzogen, das sogar über eine IP68-Zertifizierung verfügt.

Droptest aus Hubschrauber

Die ersten Ermüdungserscheinungen zeigen sich sowohl beim iPhone 7 als auch beim Galaxy S7 erst bei der Tiefe von knapp 9 Metern: Nachdem das Samsung-Smartphone nach fünf Minuten aus dem Wasser geholt wird, startet es von alleine neu, ohne dass dieser Vorgang von den Testern eingeleitet wurde. Beim Apple-Gerät hingegen scheint der neue kapazitive Homebutton nicht mehr richtig zu funktionieren.

Bei etwas über 10 Metern gibt das Galaxy S7 schließlich auf: Nach fünf Minuten in dieser Tiefe funktioniert das Display nicht mehr, auch wenn die Kamera noch Lebenszeichen von sich gibt. Das iPhone 7 hingegen funktioniert weiterhin zufriedenstellend, auch wenn sich am unteren Ende des Bildschirms zeigt, das Wasser eingedrungen ist.

Zusätzlich gibt es noch einen außergewöhnlichen Droptest: YouTube-Nutzer Callux hat das iPhone 7 aus einem Hubschrauber während des Fluges fallen gelassen – und das Smartphone funktioniert auch nach der Landung noch und filmt weiter, obwohl das Display sichtbaren Schaden davongetragen hat.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
iPad Pro könnte künf­tig raues Display erhal­ten
Christoph Lübben12
Das Patent beschreibt ein Display mit rauer Oberfläche, die Papier ähnelt
Schreiben wie auf Papier mit dem Apple Pencil: Einem Patent von Apple zufolge ist eine raue Display-Oberfläche für das iPad Pro in Arbeit.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller5
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.