iPhone 7 soll sich mit nassen Fingern bedienen lassen

Her damit !20
Das iPhone 7-Display soll noch schmalere seitliche Ränder erhalten
Das iPhone 7-Display soll noch schmalere seitliche Ränder erhalten(© 2015 Youtube/Jermaine Smit)

Im iPhone 7 kommt womöglich die zweite Generation von Japan Displays "Pixel Eyes"-Bildschirmen zum Einsatz. Der Hersteller hatte bereits im Dezember einige Features der neuen Displays vorgestellt. Die Analysten von The Motley Fool berichten nun, dass die Bildschirme im iPhone 7 Verwendung finden könnten.

Japan Display (JDI) plane demnach, noch im laufenden Quartal mit der Auslieferung größerer Mengen von Bildschirmen mit der neuen Generation von Pixel-Eyes-Displays zu beginnen. Für welche Hersteller die Bildschirme gedacht sind, wurde zwar nicht bekanntgegeben. Laut Motley Fool würde der Produktionsstart aber gut zum neuen iPhone 7 passen, dessen Massenproduktion im Sommer 2016 an Fahrt aufnehmen sollte.

Tieferes Schwarz und schmalere Ränder

JDI zufolge soll die neue Bildschirmtechnik, die möglicherweise im iPhone 7 zum Einsatz kommt, nicht einfach nur ein besseres Bild liefern, indem es höhere Auflösungen unterstützt und ein dunkleres Schwarz ermöglicht. Es soll noch einige weitere Vorteile mitbringen. Beispielsweise soll die Oberfläche noch empfindlicher auf Berührungen reagieren und sich mit noch feineren Eingabestiften oder auch nassen Fingern bedienen lassen.

Zusätzlich soll der seitliche Rand der neuen Displays schmaler werden. Statt 0,8 Millimeter soll dieser nur noch 0,5 Millimeter messen. Womöglich schrumpfen damit also auch die seitlichen Bildschirmränder des iPhone 7. Auch wenn wir davon ausgehen, dass Apple beim neuen iPhone-Modell weiterhin auf die Display-Größen von 4,7 und 5,5 Zoll setzen wird, bietet die neue Display-Technologie von JDI den Ingenieuren von Apple auch in dieser Hinsicht einige zusätzliche Freiheiten. Wie der japanische Hersteller berichtet, lassen sich die neuen Bildschirme in einer Größe von bis zu 16 Zoll herstellen. Die letzte Generation von Pixel-Eyes-Displays erlaubte eine maximale Größe von 6 Zoll.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone 7 und 8: Darum darf Apple die Geräte in Deutsch­land wieder verkau­fen
Francis Lido
iPhone 8 und iPhone 7 könnt ihr jetzt wieder bei Apple kaufen
Apple bietet iPhone 7 und 8 ab sofort wieder in Deutschland an. Möglich machen das besondere Versionen der Geräte.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.
Apple verkauft iPhone 7 und iPhone 8 in Deutsch­land nicht mehr
Michael Keller
Das iPhone 8 verletzt Qualcomm zufolge ein Patent
Qualcomm verschärft den Patentrechtsstreit: Wegen der Klage nimmt Apple iPhone 8 und iPhone 7 vorläufig aus den eigenen Geschäften.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.