iPhone 8 Edge: Konzeptvideo zeigt Aufbau der Dual-Kamera

Design-Anleihen beim Galaxy S8: Concept creator hat auf YouTube ein Konzeptvideo zum iPhone 8 Edge veröffentlicht, in dem das nächste Vorzeigemodell von Apple der Konkurrenz von Samsung sehr ähnlich sieht. Der Clip zeigt auch detailliert den Aufbau der Dual-Kamera.

Schon in der ersten Einstellung des Videos von Concept creator ist die Dual-Kamera auf der Rückseite des iPhone 8 Edge deutlich zu erkennen. Im Gegensatz zur Kamera des iPhone 7 ragt die Doppellinse im Konzept allerdings kaum aus dem Gehäuse heraus. Der Blitz, der sich direkt neben den Linsen befindet, scheint über vier LEDs zu verfügen. Die Antennenstreifen befinden sich wie beim aktuellen Top-Smartphone aus Cupertino am Rand der Gehäuserückseite.

A11 und rote Ausführung

Im Folgenden zeigt eine sogenannte Explosions-Darstellung die Dual-Kamera des iPhone 8 Edge im Detail: So sind einzelne Komponenten der beiden Linsen zu erkennen. Im Inneren des Smartphones soll der nach dem 10-nm-Verfahren hergestellte A11 als Antrieb verbaut sein, der auf einen 3 GB großen Arbeitsspeicher zugreifen kann.

Apple soll das iPhone 8 Edge in insgesamt fünf Farbversionen herausbringen: in Schwarz, Silber, Gold, Roségold und Rot. Erst kürzlich gab es das Gerücht, dass auf einer Keynote im März oder April 2017 neben neuen Versionen des iPad Pro auch das iPhone 7 in Rot vorgestellt werden soll. Sollte dies stimmen, ist es nicht unwahrscheinlich, dass Apple auch das Jubiläums-iPhone in dieser Farbe veröffentlicht. Gegen Ende des Videos wird das iPhone auf einer Ladestation gezeigt, für die keine Kabelverbindung erforderlich ist. Dual-Kamera und kabelloses Laden sind einem aktuellen Bericht zufolge zwei der Features, die für das High-End-Gerät bereits feststehen.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido3
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben2
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.