iPhone X: Apple bewirbt Selfie-Kamera mit Muhammad Ali

"Weil ich großartig bin – weil ich der Größte bin": Apple hat einen neuen Spot zum iPhone X veröffentlicht und auf YouTube geteilt. Im Fokus des Clips steht die Frontkamera des Smartphones – und die Eignung der Komponente für hervorragende Selfies.

In dem knapp 40 Sekunden langen Werbespot von Apple sehen wir zahlreiche Selfies, die offenbar mit der Frontkamera des iPhone X angefertigt wurden. Der Ablauf der Fotos ist im Takt geschnitten zu einer Rede von Muhammad Ali, die unter dem Namen "I Am the Double Greatest" bekannt wurde, wie 9to5Mac berichtet.

Demonstration der Porträt-Beleuchtung

Im Fokus des Spots steht das Feature "Porträt-Beleuchtung", mit dem das iPhone X Lichteffekte zu euren Fotos hinzufügen kann. Der Clip ist insgesamt sehr einfach und geradlinig gehalten – die Bilder stehen im Vordergrund und sollen Lust machen, selbst Selfies mit dem Jubiläums-iPhone anzufertigen. Die Stimme der Box-Legende Ali passt dabei sehr gut zu den Aufnahmen, ebenso wie der Inhalt seiner Erzählung.

Apple hat bereits eine ganze Reihe an Werbespots für das iPhone X herausgebracht: so zum Beispiel in Form einer kurzen Lovestory zu Weihnachten 2017, in der neben dem Smartphone auch die AirPods eine Rolle spielen. In einem anderen Clip stehen die Face ID im Dunkeln und das populäre Animoji-Karaoke im Vordergrund.

Weitere Artikel zum Thema
Apple knöpft sich Entwick­ler wegen Bild­schirm-Aufzeich­nung vor
Sascha Adermann
Apple geht gegen heimliches Datensammeln vor, um die Privatsphäre der Nutzer zu schützen.
Apple reagiert auf das heimliche Datensammeln beliebter iPhone-Apps und droht den Entwicklern harte Strafen an. Hat Google ein ähnliches Problem?
Beliebte iPhone-Apps nehmen offen­bar das Gesche­hen auf eurem Bild­schirm auf
Sascha Adermann
Auch auf dem iPhone Xs Max können Apps eure Bildschirm-Eingaben offenbar aufzeichnen
Gläserne iPhone-Nutzer? Offenbar zeichnen diverse beliebte Apps das Nutzungsverhalten genau auf. Sogar sensible Daten könnten dadurch in Gefahr sein.
Diese iPho­nes dürfen ab sofort in Deutsch­land nicht mehr verkauft werden
Francis Lido
Peinlich !23Das iPhone 8 darf Apple in Deutschland aktuell nicht mehr verkaufen
Qualcomm hat Sicherheiten hinterlegt, um ein Verkaufsverbot für bestimmte iPhones zu erwirken. Über Händler sind diese aber noch verfügbar.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.