iPhone X ist dank exklusivem Klingelton auch am Klang erkennbar

Der exklusive Klingelton des iPhone X heißt "Reflection"
Der exklusive Klingelton des iPhone X heißt "Reflection"(© 2017 CURVED)

Kenner können in Zukunft ein iPhone X sogar am Klingeln erkennen – zumindest, sofern nicht Nutzer mit anderen iPhone-Modellen oder Smartphones nacheifern und sich den speziellen Klingelton nachträglich installieren. Apple stattet das High-End-Modell nämlich ab Werk mit einem exklusiven Signalton für eingehende Anrufe aus.

Der Klingelton, der beim iPhone X voreingestellt ist, trägt den Namen "Reflection" und Ihr könnt ihn am Ende dieses Artikels bereits zur Probe hören. Andere iPhone-Modelle bieten bisher "Opening" als Standardton für Anrufe. In Deutschland heißt dieser Rufton allerdings "Auftakt". Wer den Sound vielleicht in den vergangenen Jahren lieb gewonnen hat und mit dem neuen Klingelton seines iPhone X nichts anfangen kann, der hat 9to5Mac zufolge auch weiterhin die Möglichkeit, den Klassiker einzustellen. Die entsprechende Option findet sich unter "Einstellungen | Töne".

iCloud-Backup stellt alten Klingelton wieder her

Wem selbst "Opening" vielleicht zu modern ist, der kann in den Einstellungen seines iPhone X und auch aller anderen iPhone-Modelle zu "Marimba" wechseln. Hierbei handelt es sich quasi um den Ur-Klingelton, den Apple 2007 auf dem ersten iPhone als Standard voreingestellt hat. "Reflection" ist hingegen der erste Klingelton, den Apple exklusiv für ein einziges iPhone-Modell zur Verfügung stellt. Vermutlich wird es aber nicht lange dauern, bis das Signal auch seinen Weg auf andere Modelle findet.

Solltet Ihr auf Euer iPhone X gleich nach der Inbetriebnahme ein iCloud-Backup von Eurem letzten iPhone aufspielen, dann wird damit auch Euer zuletzt verwendeter Klingelton wiederhergestellt. Möchtet Ihr "Reflection" ausprobieren, findet Ihr das exklusive Anrufsignal des Jubiläums-Smartphones ebenfalls in den Einstellungen.

Weitere Artikel zum Thema
Klage gegen Apple: Werbung für iPhone Xs versteckt Notch
Francis Lido
iPhone Xs: Bei der Angabe der Display-Auflösung hat Apple offenbar die Notch nicht berücksichtigt
Apple sieht sich der nächsten Klage ausgesetzt. Auslöser sind Marketing-Bilder und Pixel-Angaben zu iPhone X und iPhone Xs (Max).
Gesichts­er­ken­nung auf Android-Smart­pho­nes wohl am unsi­chers­ten
Francis Lido
Beim OnePlus 6 solltet ihr besser auf die Gesichtserkennung verzichten
Die Gesichtserkennung von Android-Smartphones ist offenbar ein Sicherheitsrisiko. In einem Test ließen sich alle getesteten Android-Geräte überlisten.
Wich­tige Tasten­kom­bi­na­tio­nen für iPhone Xs und Xr: Neustart und Reset
Lars Wertgen
Wer diverse Tastenkombinationen beherrscht, braucht einen Systemabsturz des iPhone Xs nicht zu fürchten
Auf dem iPhone Xs und Xr gibt es kaum noch physische Tasten. Doch was könnt ihr tun, wenn das Gerät einfriert? Diese Tastenkombinationen retten euch.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.