iPhone: Darum könnt ihr wohl bald Xbox-Spiele darauf zocken

Na ja19
Die neue Xbox-App soll bald auch für iPhones bereitstehen
Die neue Xbox-App soll bald auch für iPhones bereitstehen(© 2020 Microsoft)

Microsofts Xbox Cloud Gaming (ehemals xCloud) wird es auf absehbare Zeit erst mal nicht auf iPhones schaffen. Doch die Chancen stehen gut, dass ihr bald trotzdem Xbox-Spiele auf euer Apple-Smartphone streamen könnt.

Für Xbox Cloud Gaming und wohl auch Google Stadia dürften die Hürden in den App-Store-Richtlinien zu hoch sein.  Umgehen könnte dieses Problem dagegen die neue Xbox-App, die Microsoft vor Kurzem für Android vorgestellt hat. Einen Vorgeschmack darauf gab es bereits im vergangenen Herbst:

Anders als bei Xbox Cloud Gaming erfolgt das Streaming hier direkt über eure Xbox One – und nicht über einen Server. Dies würde nicht im Widerspruch zu den App-Store-Richtlinien stehen. Der iPhone-Hersteller müsste also eigentlich grünes Licht für diese Art des Xbox-Streamings geben.

Apple prüft die neue Xbox-App für iOS

The Verge gegenüber habe Microsoft auch quasi bereits durchblicken lassen, dass diese Art des Xbox-Streamings für das iPhone kommen werde. Ziel seien vollkommen gleichwertige Xbox-Apps für Android und iOS. Die Anwendung liege Apple auch bereits zur Prüfung vor. The Verge zufolge müsste Apple das Xbox-Streaming-Feature ohne Weiteres durchwinken. Denn es handle sich dabei um einen "Remote Desktop Client" und die Vorgaben dafür erfülle die Xbox-App.

Hinzu kommt, dass Sony mit "PS4 Remote Play" bereits eine sehr ähnliche App für iPhones anbiete. Aufgrund der vergleichbaren Funktionsweise sei die Freigabe für Microsofts Xbox-App ebenfalls wahrscheinlich.

Samsung und Co. sind schon viel weiter

Während iPhone-Fans vielleicht bald Spiele von ihrer Xbox One auf ihr Smartphone streamen können, haben Android-Nutzer bereits ganz andere Möglichkeiten. Auf unterstützen Geräten wie dem Galaxy Note 20 Ultra könnt ihr Xbox-Games auch ohne Microsoft-Konsole zocken.

Neben einem unterstützten Android-Smartphone benötigt ihr dafür nur einen Xbox-Controller und den Xbox Game Pass Ultimate, der aktuell monatlich 12,99 Euro kostet. Wie das ganze in der Praxis funktioniert, könnt ihr euch bald auf CURVED anschauen. Wir testen Xbox Cloud Gaming derzeit auf dem Galaxy Note 20 Ultra.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox Live down: Micro­softs Spiele-Platt­form am Donners­tag-Abend offline
Guido Karsten
UPDATENicht meins16Ohne Xbox Live sind einige Funktionen der Xbox One X nicht nutzbar
Xbox Live ist down. Am 4. Juni ist der Dienst für Microsofts Xbox-Konsolen offline. Offenbar betrifft die Störung nicht nur Nutzer in Deutschland.
PSN und Xbox Live lang­sa­mer: Dros­se­lung wegen Coro­na­vi­rus
Francis Lido
Smart17Sony drosselt den Online-Dienst für die PlayStation 4
PSN und Xbox Live werden langsamer. Grund für die Drosselung ist das Social Distancing infolge der Coronavirus-Pandemie.
Xbox "Games with Gold": Diese Spiele erhal­tet ihr im Juli gratis
Francis Lido
Die "Games with Gold" für Juli 2019 liefern vier gute Gründe, zum Xbox-One-Controller zu greifen
Welche "Games with Gold" warten im Juli 2019 auf Xbox-One-Besitzer? Unter anderem ein preisgekrönter Plattformer und ein Retro-Hit.