iPhone Xs: Nachfolger soll größeres Display erhalten

Der Nachfolger des iPhone Xs (Bild) könnte einen größeren Bildschirm bieten
Der Nachfolger des iPhone Xs (Bild) könnte einen größeren Bildschirm bieten(© 2018 CURVED)

Denkt Apple 2019 größer? Schon das iPhone Xs hat einen vergleichsweise großen Bildschirm. Doch der Nachfolger könnte dieses Smartphone noch einmal übertreffen. Zumindest geht das aus einem aktuellen Gerücht hervor.

Eines der für 2019 geplanten Top-Modelle soll einen noch größeren Screen als sein Vorgänger besitzen, berichtet 9to5Mac unter Berufung auf Macotakara. Die für gewöhnlich gut informierte Quelle behauptet, dass Apple eines der kommenden iOS-Smartphones mit einem 6,1-Zoll-Bildschirm ausstatten wird. Zudem sei ein anderes Gerät geplant, dessen Bildschirm 6,5 Zoll in der Diagonale messen soll – wie das Display des iPhone Xs Max.

Vorbild Samsung?

Angeblich erfolgt die Vergrößerung aber nicht nur, damit die Nutzer mehr Bildfläche zur Verfügung haben. Die iPhones für 2019 sollen allesamt eine Triple-Kamera erhalten. Sowohl das Kamera-Modul selbst als auch der Bildsensor benötigen vermutlich mehr Platz als ein System mit zwei Linsen. Das sei ein Grund für das größere Display des iPhone-Xs-Nachfolgers.

Apple wäre nicht das erste Unternehmen, das mit dem Umstieg auf eine Triple-Kamera auch die Bildschirme vergrößert. So hat Samsung etwa das Galaxy S10 und dessen Plus-Modell mit größeren Displays versehen. Das S10 besitzt beispielsweise einen 6,1-Zoll-Screen, während das Galaxy S9 "nur" 5,8 Zoll in der Diagonale misst. Allerdings nimmt der Bildschirm nahezu die gesamte Vorderseite ein. Dadurch ist das Gehäuse im Vergleich zum Vorgänger nur unwesentlich größer. Ob Apple diesem Beispiel folgt, erfahren wir wohl spätestens im Herbst, wenn das iPhone (2019) enthüllt wird.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 12 mini: Es kommt wohl tatsäch­lich
Francis Lido
Her damit44So ähnlich könnte das iPhone 12 mini aussehen
Ein weiter Hinweis ist aufgetaucht: Offenbar steht das iPhone 12 mini tatsächlich in den Startlöchern.
Apple Watch 6: Ist die Blut­sau­er­stoff-Messung nutz­los?
Francis Lido
Apple Watch 6: Diese LEDs dienen der Blutsauerstoffmessung
Die Apple Watch 6 hebt sich vor allem durch das SpO2-Tracking vom Vorgänger ab. Doch wie gut funktioniert die Blutsauerstoff-Messung?
iOS 14.0.1: Mini-Update vertreibt nervige Bugs
Lars Wertgen
Knapp 30 Prozent aller iPhone-Nutzer sind unmittelbar nach Release auf iOS 14 umgestiegen
Apple hat ein Update für euer iPhone veröffentlicht. Mit iOS 14.0.1 verschwinden einige nervige Fehler. Das iPad kriegt auch einen Patch.