iWatch: Release im Oktober mit eckigem 2,5-Zoll-Display

Her damit !210
Wird die iWatch ein Curved-Display aufweisen?
Wird die iWatch ein Curved-Display aufweisen? (© 2014 Youtube/youcouldseethefuture)

Release der iWatch mit gebogenem Display im Oktober: Die breit angelegte Produktion der Smartwatch von Apple soll noch im Juli beginnen. Hergestellt wird das Wearable von dem Unternehmen Quanta Computer Inc. in Taiwan.

Apple erwarte, innerhalb des ersten Jahres nach der Veröffentlichung 50 Millionen Exemplare der iWatch zu verschiffen, wird eine Quelle von Business Insider zitiert, die Apple nahe stehen soll. Quanta Computer Inc. soll demnach rund 70 Prozent der smarten Uhren produzieren und derzeit bereits einen ersten Testlauf in der Fertigung gestartet haben.

Gebogene Form und Touch-Interface

Der Quelle zufolge wird das eckige Display der iWatch in der Diagonalen 2,5 Zoll messen und sich leicht vom Armband abheben. Dadurch ergebe sich eine insgesamt gebogene Form der iWatch. Das erste Wearable von Apple soll sich kabellos aufladen lassen und wie erwartet über ein Touch-Interface bedient werden. Eine weitere Quelle von Business Insider gibt zudem an, dass LG Display Co Ltd für die Fertigung des Bildschirms der Smartwatch verantwortlich sein soll. Der Sensor für die Messung des Pulses werde demnach von Heptagon aus Singapur geliefert. Weder Apple noch die mutmaßlichen Lieferanten haben sich bisher offiziell zur Produktion der iWatch geäußert; auch der offizielle Name für die Smartwatch steht nach wie vor noch nicht fest.


Weitere Artikel zum Thema
Nintendo Switch: Abschied von StreetPass und Miiverse
Guido Karsten
Gamer mit einer Nintendo Switch sollen offenbar weder auf das Miiverse noch auf StreetPass zugreifen können
Nintendo gibt sich weltoffener denn je: Offenbar sollen Spieler mit der Nintendo Switch in Zukunft auf bestehende soziale Netzwerke zugreifen können.
Insta360 Nano im Test: die Ansteck-360-Grad-Kamera für das iPhone
Jan Johannsen1
Die Insta360 Nano
9.2
Die Insta360 Nano verspricht schnelle und unkomplizierte 360-Grad-Fotos mit dem iPhone und lockt zudem mit 360-Grad-Livestreaming. Der Test.
iPhone 8 und Galaxy S8 sollen nach IP68 gegen Wasser geschützt sein
Michael Keller8
Her damit !34Dem Nachfolger des iPhone 7 soll Wasserkontakt noch weniger ausmachen
Das Galaxy S8 und das iPhone 8 sollen ein Kern-Feature gemeinsam haben: Den Schutz gegen Staub und Wasser nach IP68.