Jide gibt Remix OS auf: Ende für das PC-Android

Mit dem Remix Mini brachte Jide sogar einen eigenen kleinen Android-PC auf den Markt
Mit dem Remix Mini brachte Jide sogar einen eigenen kleinen Android-PC auf den Markt(© 2015 Jide Tech)

Android-Betriebssystem für X86-PCs wird eingestellt: Das Software-Unternehmen Jide, das durch die Entwicklung einer Android-Version für gewöhnliche PC-Systeme Bekanntheit erlangte, will sich verändern. Da in Zukunft Geschäftskunden im Fokus stehen sollen, werden einige laufende Projekte aufgegeben.

Mit dem Remix OS entwickelte Jide ein Android-System, das auf gewöhnlichen PCs läuft. Zudem wurden mit dem Remix Ultratablet und dem Remix Mini sogar eigene Geräte speziell für diese Software entworfen – und Jide hatte noch weitere Pläne. Diese werden nun aber zu den Akten gelegt, wie auf der offiziellen Webseite zu lesen ist. Wie das Unternehmen auf seiner Webseite mitteilt, wird Jide sich in Zukunft voll auf Geschäftskunden konzentrieren und diese mit Hard- und Softwarelösungen versorgen.

Unterstützer erhalten Geld zurück

Ebenso wie Remix OS für PC-Systeme werden auch die laufenden Entwicklungen von Remix IO und IO+ eingestellt. Hinter letzteren Bezeichnungen verbergen sich TV-Set-Top-Boxen, für die Jide erst im November 2016 erfolgreich über Kickstarter die benötigten Mittel eingesammelt hat. Die handlichen Boxen sollten Streaming ermöglichen und auch als Spielkonsole dienen.

Das Geld, das Unterstützer dem Unternehmen für die Entwicklung der neuen Geräte via Kickstarter und mittels Vorbestellungen zur Verfügung gestellt haben, ist jedoch nicht verloren. Jide zufolge soll ab dem 15. August mit der Rückzahlung der Beträge begonnen werden. Unter Umständen könne der Vorgang bis zu zehn Werktage dauern.


Weitere Artikel zum Thema
Uhssup: Stellt Samsung mit dem Galaxy S9 ein sozia­les Netz­werk vor?
Christoph Lübben
Anders als das Galaxy S8 (Bild) könnte das Galaxy S9 mit einer eigenen Social-Media-App namens "Uhssup" erscheinen
Den eigenen Standort mit anderen Personen teilen und kommentieren: Mit "Uhssup" soll Samsung ein eigenes soziales Netzwerk auf das Galaxy S9 bringen.
Smart­pho­nes laden bei Kälte weni­ger schnell auf
Christoph Lübben
Das OnePlus 5T gehört offenbar zu den Geräten, die bei niedrigen Temperaturen langsamer aufladen
Nur langsames Aufladen bei Kälte: Bei mehreren Smartphones wird der Akku wohl etwas gemächlicher bei niedrigen Temperaturen befüllt.
Nokia 10: So stellt sich ein Desi­gner das Top-Gerät mit fünf Objek­ti­ven vor
Francis Lido1
Das Nokia 10 könnte in die Fußstapfen des Nokia 8 (Bild) treten
Das Nokia 10 könnte eine revolutionäre Kamera erhalten. Ein Konzept zeigt, auf welch innovative Weise diese funktionieren könnte.