John McAfee: Galaxy Note 3 ist das ideale Smartphone

Ein wenig exzentrisch ist John McAfee ja: In einem Interview erklärt der Sicherheitsexperte nun, dass er alle zwei Wochen sein Smartphone wechselt – nur um auf Nummer sicher zu gehen, dass weder die NSA noch andere Geheimdienste ihn abhören. Auch zu seinen technischen Vorlieben äußert er sich, seien es Apps, Smartphones oder Waffen.

Auf UseThis.com erzählt der Sicherheitsexperte und Unternehmensgründer, auf welche Hard- und Software er setzt. Dem 68-Jährigen ist es demnach besonders wichtig, dass er die Daten seines Mobiltelefons schnell übertragen kann – denn er wechselt sein Gerät alle 14 Tage, damit seine Daten nicht von Unbefugten abgefangen werden.

Wechsel vom iPhone und iPad mini zum Samsung Note 3

Ursprünglich war das iPhone hierfür seine erste Wahl, nun ist er auf Android-Smartphones von Samsung umgestiegen – mittlerweile nutzt er fast ausschließlich ein Samsung Galaxy Note 3. Dieses lasse sich so komfortabel bedienen, dass er es auch seinem iPad mini vorzieht. Seine Lieblings-Apps ist zum einen der kostenlose Smart Voice Recorder, mit dem er bei einem Telefonat beide Seiten des Gesprächs aufzeichnen kann. Zum anderen nutzt er die App Radio Paradiso, um all die Musik zu hören, die der Rest der Welt bereits vergessen hat.

Auch wichtig: Schusswaffen, Espresso und Forschungschemikalien

In dem Interview erzählt John McAfee auch, welche Hardware ihm abseits des Galaxy Note 3 noch wichtig ist – wenn es um die nationale Sicherheit geht, setzt er voll und ganz auf eine halbautomatische Waffe vom Kaliber .22 mit Schalldämpfer. Daneben braucht er seinen sehr starken Espresso und Forschungschemikalien aus China, mit denen er auch komplizierte Gleichungen im Kopf lösen kann. Und wann er auf die besten Ideen bei der Entwicklung von Sicherheitsanwendungen kommt? Beim Sex natürlich.


Weitere Artikel zum Thema
Nougat-Update für Galaxy A3 (2017) und J7 (2016) steht vor der Tür
Das Galaxy A3 (2017) sowie das J7 (2016) und Tab A 8.0 (2015) erhalten demnächst Android Nougat
Nach den High-End-Geräten folgen die älteren Smartphones und Einsteigermodelle: Für das Galaxy A3 (2017) und das J7 (2016) naht nun das Nougat-Update.
Razer könnte ein Smart­phone für Hard­core-Gamer entwi­ckeln
Michael Keller
Mit Razer verbinden die Meisten sicherlich Gaming-Hardware
Razer könnte an einem eigenen Smartphone arbeiten: Mit dem Gerät will das Unternehmen offenbar seine Hauptkundschaft ansprechen: "Hardcore-Gamer".
Geheim­nis­vol­les Buil­ding 8: Kommt das Face­book-Smart­phone?
Jan Johannsen
Google hat Project Ara eingestellt, aber viele ehemalige Mitarbeiter werkeln inzwischen für Facebook an modularen Gadgets.
Ein neues Patent und ehemalige Mitarbeiter von Googles Project Ara: Die Gerüchte um ein Smartphone aus dem Hause Facebook mehren sich.