Kamera macht Probleme: Erscheint das Galaxy S5 später?

Genervt von vorinstallierter Software? Der CF-Auto-Root fürs Galaxy S5 verspricht Abhilfe
Genervt von vorinstallierter Software? Der CF-Auto-Root fürs Galaxy S5 verspricht Abhilfe(© 2014 Samsung)

Erneut schlechte Nachrichten vom Samsung Galaxy S5: Anscheinend bereitet die Linse der Kamera im neuen Smartphone-Flaggschiff der Koreaner Probleme, wie die koreanische Seite etnews berichtet. Möglicherweise müssen deshalb einige Märkte länger auf den Release des Gerätes warten. 

Erst der Brand in einer Zuliefer-Fabrik, jetzt Schwierigkeiten mit der Kamera: Der Start des Samsung Galaxy S5 scheint unter keinem guten Stern zu stehen. Die Linse des Galaxy S5 besteht im Vergleich zum Vorgängermodell nun aus noch einem weiteren Einzelteil, muss aber dennoch in dasselbe Kameramodul passen. Die erforderliche Präzision bei der Verbindung der Einzelteile, sorgt nun scheinbar bei Samsung für Probleme. Dadurch soll es zum Zeitverzug bei der Produktion gekommen sein. Bisher seien laut etnews erst 20 bis 30 Prozent der eigentlich geplanten Linsen gebaut.

Eigentlicher Release am 11. April geplant

Die 16-Megapixel-Kamera ist eines der herausragenden Markenzeichen des Samsung Galaxy S5. Doch der Hersteller scheint die Komplexität der Linsen unterschätzt zu haben. „Bei einer dünnen Linse kann die kleinste Verschiebung zu großen optischen Abweichungen führen“, zitiert etnews.com einen Insider.

Der eigentliche Release des Samsung Galaxy S5 ist am 11. April in mehr als 150 Ländern geplant. Jetzt wird spekuliert, ob es wegen der Kamera-Probleme möglicherweise zu Lieferengpässen kommt. In der Linsen-Abteilung von Samsung werden angeblich kräftig Überstunden geschoben.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy Note 8, S5 und A5 (2016): Samsung stopft BlueBorne-Sicher­heits­lücke
Guido Karsten2
Auch das Galaxy S5 erhält den Schutz gegen BlueBorne
BlueBorne-Schutz für das Galaxy Note 8 und Co.: Um Smartphones vor der bedrohlichen Sicherheitslücke zu schützen, verteilt Samsung kleinere Updates.
Galaxy S5 erhält Sicher­heits­up­date für Juli in Europa
Christoph Lübben4
Das Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 ist offenbar immer noch weit verbreitet
Für das Samsung Galaxy S5 ist eine neue Aktualisierung verfügbar. Enthalten ist das Sicherheitsupdate für Juli, das mehrere Lücken im System schließt.
Samsung Galaxy S5 und J3 (2016) erhal­ten März-Sicher­heits­up­da­tes
Guido Karsten3
Zum Release lief das Galaxy S5 noch mit Android 4.4.2 KitKat
Zwischen dem Galaxy S5 und dem Galaxy J3 (2016) liegen etwa zwei Jahre. Beide Geräte erhalten aber nun von Samsung ein aktuelles Sicherheitsupdate.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.