Kein Galaxy S11? Samsung soll neuen Namen für Flaggschiffe erwägen

Der Nachfolger des Galaxy S10 könnte eine neue Modellbezeichnung erhalten
Der Nachfolger des Galaxy S10 könnte eine neue Modellbezeichnung erhalten(© 2019 CURVED)

Weicht Samsung beim Nachfolger des Galaxy S10 von der gewohnten Namensgebung ab? Angeblich soll die Bezeichnung Galaxy S11 für das kommende Flaggschiff zur Debatte stehen. Mögliche Namensänderungen könnten künftig aber auch andere Modelle betreffen.

Möglicherweise wird es kein Galaxy S11 geben, wie SamMobile berichtet. Demnach soll das vertraute Schema der Namensgebung im nächsten Jahr nicht fortgesetzt werden. Das derzeit gepflegte alphanumerische System hat bei den Galaxy-S-Modellen Tradition: Seit 2009 tragen die Smartphones dieser Serie den Buchstaben "S", gepaart mit Jahr für Jahr fortlaufenden Zahlen. Welche Modellbezeichnungen stattdessen künftig zum Einsatz kommen könnten, bleibt vorerst jedoch offen.

Weitere Namensänderungen bei Samsung?

Laut SamMobile soll Samsung befürchten, dass vielen Leuten die zweistelligen Modellnummern nicht zusagen könnten, die auf das Galaxy S10 folgen würden. Die Aussprache zukünftiger Galaxy-S-Modelle würde mit fortlaufenden Nummern schließlich immer schwieriger. Folgt man dieser Argumentation, so müssten natürlich auch weitere Samsung-Smartphones in Zukunft eine andere Bezeichnung bekommen. Beim Nachfolger des Galaxy Note 10, das einen verbesserten S-Pen erhalten soll, stünde das Unternehmen ja vor dem gleichen Problem.

Ob Samsungs kommender Flaggschiff-Generation tatsächlich eine Namensänderung bevorsteht, steht wohl noch nicht fest. DJ Koh, der Chef der Mobilabteilung, hatte aber schon im Rahmen des Mobile World Congress 2018 eine veränderte Namensgebung für das Galaxy S10 thematisiert. Damals schien es so,  also ob das Galaxy S9 das letzte Modell der S-Serie sein könnte.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit7Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.
Samsung Galaxy S10 und Note 10: Großes Update kommt in Kürze
Christoph Lübben
Dem Galaxy S10 steht das Update auf One UI 2.1 bevor
Samsung Galaxy S10 und Note 10 erhalten in absehbarer Zeit ein Update. Dieses bringt die Benutzeroberfläche One UI 2.1 mit – inklusive neuer Features.
Galaxy S10: Update behebt nervigs­ten Android-10-Bug aller Zeiten
Christoph Lübben
Gefällt mir6Wischgesten waren auf dem Galaxy S10 mehrere Monate lang von einem sehr nervigen Bug geplagt.
Android 10 lieferte dem Galaxy S10 einen nervigen Wischgesten-Bug, den ein Update endlich adressiert. Wie nervig der Fehler war, erfahrt ihr hier.