Keine Klassiker für die Switch? Nintendo plant ohne Virtual Console

Die Virtual Console feiert auf der Nintendo Switch wohl kein Comeback.
Die Virtual Console feiert auf der Nintendo Switch wohl kein Comeback.(© 2017 CURVED)

Nintendo plant eigenen Angaben zufolge keine virtuelle Konsole für die Nintendo Switch. Die Antwort auf die Frage, ob das Unternehmen vorhabe, Spiele-Klassiker unter dem Banner Virtual Console zu veröffentlichen, fiel eindeutig aus.

Aktuell gibt es keinerlei Pläne für ein Comeback der Virtual Console, so ein Nintendo-Sprecher gegenüber Kotaku. Das Feature bietet euch auf der Wii, Wii U und dem 3DS die Möglichkeit, klassische Titel per Emulator auf modernen Konsolen zu daddeln. Was die Verfügbarkeit von Klassikern für die Switch-Konsole angeht, wählt der Hersteller zukünftig wohl ausschließlich andere Wege. Zum im September startenden kostenpflichtigen Mitgliederservice Switch Online zählt zum Beispiel eine wachsende Bibliothek mit alten Games vom Nintendo Entertainment System (NES). Zum Start sollen 20 NES-Titel verfügbar sein.

Neuer Dienst, neue Vorteile

Dieser Dienst sei dem Virtual-Console-Service ohnehin um einiges voraus. Das Unternehmen bringt die mitunter uralten Spiele nicht einfach nur Eins-zu-eins auf die Hybrid-Konsole, sondern verbessert diese mit modernen Features. Klassische Titel wie "Soccer", "Tennis" und "Super Mario Bros." lassen sich unter anderem im Online-Modus zocken und auch ein Sprachchat via Switch-App ist integriert. Ob ihr im Multiplayer-Modus zum Beispiel gemeinsam, gegeneinander oder abwechselnd spielt, hängt von den Spielen ab.

Sega und der japanische Videospielhersteller Hamster kündigten bereits an, im Rahmen von "Nintendo Entertainment System Nintendo Switch Online" zahlreiche ihrer legendären NES-Spiele auf die aktuelle Konsole zu bringen. Zu den geplanten Retro-Titeln sollen "Phantasy Star", "Alex Kidd", "Sonic", "Blazing Star" und "Fatal Fury" gehören, die mitunter um neue Features ergänzt werden. Nostalgiker dürften in jedem Fall auf ihre Kosten kommen.

Weitere Artikel zum Thema
"Fort­nite" auf Nintendo Switch: Cross­play nur noch mit Smart­phone-Spie­lern
Francis Lido
"Fortnite": Switch-Spieler hatten in Feuergefechten einen Nachteil
Wer "Fortnite" auf der Nintendo Switch spielt, trifft künftig nicht mehr auf PS4- oder Xbox-One-Zocker. Das soll das Spielerlebnis verbessern.
Nintendo Switch: Kommt 2019 ein weite­res klas­si­sches "Zelda"-Spiel?
Lars Wertgen
Unfassbar !6Link zählt zu den legendärsten Figuren des Nintendo-Universums
Eine "Zelda"-Neuauflage hat Nintendo bereits angekündigt. Für die Nintendo Switch könnte es vorher noch ein zweites Remake geben.
Nintendo Switch: Papp-Set macht die Konsole zur VR-Brille
Michael Keller
Ihr könnt eure Nintendo Switch mit Labo-Papp-Sets erweitern
Nintendo Labo wird um ein neues Set reicher: Im April 2019 könnt ihr die Nintendo Switch in eine Virtual-Reality-Brille verwandeln.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.