Kraftwerk: Start-up gewinnt Namensstreit gegen Band

Peinlich !30
Der Kraftwerk-Akku darf sich vorerst weiter Kraftwerk nennen
Der Kraftwerk-Akku darf sich vorerst weiter Kraftwerk nennen(© 2015 Kraftwerk)

Start-up siegt gegen Kult-Band: Ein Brennstoffzellen-Ladegerät namens Kraftwerk darf vom Dresdner Hersteller Ezelleron auch weiterhin unter diesem Namen vermarktet werden, obwohl das der gleichnamigen Band nicht passt.

Ralf Hütter, Gründer der Elektro-Pop-Legende Kraftwerk, muss in einem von ihm angezettelten Rechtsstreit eine erste Niederlage hinnehmen. Denn sein Antrag auf Einstweilige Verfügung wurde vom Landgericht Hamburg abgewiesen, wie Heise Online berichtet. Hütter will dem Start-up-Unternehmen Ezelleron verbieten, ein neu entwickeltes Brennstoffzellen-Ladegerät ebenfalls Kraftwerk zu nennen. Der abgewiesene Antrag ist für das Unternehmen allerdings nur ein Teilerfolg im Rechtsstreit mit der Band.

Kraftwerk-Gründer gibt sich noch nicht geschlagen

Denn Hütter hat neben Deutschland auch in den USA Klage gegen den Energiespeicher-Hersteller eingereicht. Ob er dort Erfolg haben wird, bleibt abzuwarten. Laut Ezelleron-Geschäftsführer Sascha Kühn habe das Landgericht Hamburg entschieden, "dass Geräte, die Strom beispielsweise aus Gas, Wasser, Wind oder Kohle erzeugen, auch weiterhin Kraftwerk genannt werden dürfen". Und das Kraftwerk des Start-ups erzeugt seinen Strom aus handelsüblichem Feuerzeuggas.

Darüber hinaus sei Kraftwerk laut Kühn "eine erklärende Bezeichnung". Aufgrund des positiven Ausgangs vor dem hiesigen Gericht hofft die Firma nun auch auf einen Erfolg vor einem amerikanischen Gericht. Ezelleron habe zudem absolut kein Interesse an einem weltweiten Rechtsstreit und hofft, dass Kraftwerk-Bandchef Hütter seine Klage in den USA zurückzieht. Wer genau wissen möchte, was sich hinter der Brennstoffzelle Kraftwerk verbirgt, der sollte einen Blick auf unseren ausführlichen Bericht über den Feuerzeuggas-Akku werfen.


Weitere Artikel zum Thema
Watch­box: RTL star­tet kosten­lo­ses Stre­a­ming-Ange­bot mit Werbung
1
RTL hat mit Watchbox einen neuen Streaming-Dienst gestartet
Legal streamen ohne Abonnement: Watchbox von RTL ist eine kostenlose Alternative zu Netflix und Amazon Prime Video – aber mit nur wenigen Top-Filmen.
James Bond: Daniel Craig spielt den Agen­ten angeb­lich ein weite­res Mal
3
Daniel Craig hat in "Spectre" das vierte Mal die Rolle des James Bond übernommen
Daniel Craig macht offenbar weiter: Angeblich wurde der Schauspieler erneut als James Bond verpflichtet. Der nächste Film kommt aber erst 2019.
Poké­mon GO: Entwick­ler nennt weitere Termine für legen­däre Poké­mon
1
In Pokémon GO sind die ersten legendären Monster eingetroffen
Die Jagd für Team Rot und Gelb beginnt bald: In Pokémon GO tauchen bald die legendären Monster Lavados und Zapdos für kurze Zeit auf.