Krise bei Google Glass: Mitarbeiter geben auf

Peinlich !40
Sowohl Google-Mitarbeiter als auch Entwickler verlieren das Interesse an der Glass.
Sowohl Google-Mitarbeiter als auch Entwickler verlieren das Interesse an der Glass. (© 2014 Google)

Mehrere Schlüsselpersonen haben das Projekt Google Glass verlassen, ein Konsortium hat seine Arbeit aufgegeben und Sergey Brin trägt seine Brille nicht mehr in der Öffentlichkeit. Die Zukunft des Projekts ist ungewiss. 

Google verliert Glass-Mitarbeiter

Jahrelang hat Google seine Datenbrille als große Innovation gefeiert, Manager Sergey Brin ließ sich nie ohne sie blicken. Doch diese Zeiten sind vorbei, bei einem Event diese Woche verzichtete er auf das Tech-Accessoire - ein Hinweis auf den Status des Projekts?

Wie Reuters berichtet, haben mehrere Schlüsselpersonen, die an der Glass gearbeitet haben, das Unternehmen in den vergangenen sechs Monaten verlassen. Ebenso geben immer mehr Entwickler die Produktion von Apps auf, es gebe zu viele Beschränkungen und noch keinen Markt. Google habe außerdem den Eindruck erweckt, dass das Wearable ein Experiment ist, weshalb viele den Aufwand nicht auf sich nehmen wollen.

Halber Preis auf eBay

Ein von Google initiiertes und Investoren unterstütztes Gründungskonsortium scheint seine Arbeit ebenfalls eingestellt zu haben. Die Brille sollte eigentlich noch dieses Jahr als Consumer-Version in den Handel kommen. Den Start hat der Konzern jedoch auf nächstes Jahr verschoben.

Und auch das Interesse an der 1.500 US-Dollar teuren Explorer-Version scheint zurückzugehen. Auf eBay wird die Google Glass teilweise zum halben Preis gelistet. Das Unternehmen selbst beharrt jedoch darauf, das Projekt ernst zu nehmen und weiterzuentwickeln: "Wir sind nach wie vor dazu verpflichtet. Bevor die Glass nicht absolut bereit ist, werden wir sie nicht launchen."


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Väter
Marco Engelien
Naja !5Die volle Drohnung unterm Weihnachtsbaum
Auch Papa freut sich über das richtige Geschenk zu Weihnachten. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Eurem alten Herrn schenken sollt, klickt hier.
Galaxy A5, A3 und A7 (2016): Android Nougat-Update soll kommen
Michael Keller
Her damit !21Das Galaxy A5 von 2016 soll mit Android Nougat ausgestattet werden
Eine Reihe an Mittelklasse-Smartphones von Samsung soll das Update auf Android Nougat erhalten. Dazu gehören das Galaxy A3, A5 und A7 von 2016.
PS4: Sony veröf­fent­licht PlaySta­tion Commu­ni­ties-App für iOS und Android
Guido Karsten
Sony, PS4, Playstation 4
PS4-Spieler können bereits seit über einem Jahr mit ihren Konsolen auf das Communities-Feature zugreifen. Nun ist die Funktion auch mobil verfügbar.