Kurioser iTunes-Hit: Song ohne Ton erobert die Charts

Peinlich !5
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein
Ein iPhone-Bug soll der Grund für den Erfolg des stillen Songs bei iTunes sein(© 2016 CURVED)

Auf iTunes steigt gerade ein Song in den Charts auf, mit dem Ihr Eure Autofahrt ruhig angehen könnt. Zu hören ist in dem Track nämlich nichts. Kostenlos ist dieser nicht im Store zu finden, dennoch zahlen offenbar viele Nutzer den Preis für die Stille.

Es handelt sich um den Song "A a a a a Very Good Song" von Samir Mezrahi. In dem rund 10 Minuten langen Stück kommt kein einziger Ton vor, trotzdem wird die Single bei iTunes oft gekauft. Der Grund dafür: Laut Daily Mail handelt es sich bei dem Titel um einen Workaround für einen Bug, der bei vielen iOS-Nutzern auftritt.

10 Minuten Zeit für Entscheidung

Sobald Ihr Euer iPhone mit bestimmten PKW-Typen via AUX oder Bluetooth verbindet, kann es passieren, dass direkt der Song aus Eurer iTunes-Mediathek abgespielt wird, der alphabetisch an erster Stelle steht. Viele Autofahrer haben demnach das "Problem", dass bei der Verbindungsherstellung immer der gleiche Song direkt startet. Der Track von Samir Mezrahi dürfte durch seinen Namen diese oberste Position einnehmen und automatisch wiedergegeben werden. Somit hätten Autofahrer rund 10 Minuten "Ruhe", um manuell ein Lied auszuwählen, das sie hören wollen.

Die Stille nach dem Verbinden von Auto und iPhone ist vielen Nutzern offenbar Geld wert: Bei iTunes ist der Song für 99 Cent gelistet und hat es in die Top 100 geschafft. Dies dürfte Samir Mezrahi gerade im Vergleich zum vermutlich sehr geringen Produktionsaufwand des Titels einen guten Gewinn verschaffen. Hier gilt wohl durchaus wörtlich: "Schweigen ist Gold".


Weitere Artikel zum Thema
Schutz­en­gel Apple Watch: Diese Funk­tion macht die Uhr zum Lebens­ret­ter
Marco Engelien
Die Apple Watch misst euren Herzschlag
Immer öfter wurde die Apple Watch zuletzt zum Lebensretter. Welche Funktion das möglich macht und wie ihr sie aktiviert, erklären wir euch hier.
Sicher­heit auf dem iPhone: Apple erklärt den Umgang mit Daten­schutz
Christoph Lübben
Apple verspricht, gut mit euren iPhone-Daten umzugehen
Apple gewährt euch nun auch einen Blick auf die über euch gespeicherten iPhone-Daten. Zum Thema Datenschutz zeigt sich das Unternehmen transparent.
iOS 12, MacBook und Co.: Apple kündigt Live­stream zur WWDC-Keynote an
Michael Keller
Tim Cook – hier auf der WWDC 2017 – wird auch die diesjährige Konferenz eröffnen
Die Keynote zur WWDC 2018 findet am 4. Juni statt. Nun hat Apple bestätigt, dass es zu dem iOS-12-Event einen Livestream geben wird.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.