Lautsprecher vom Möbelhaus: IKEA und Sonos arbeiten an neuen Produkten

IKEA arbeitet nun mit Sonos zusammen
IKEA arbeitet nun mit Sonos zusammen(© 2017 IKEA)

IKEA und Sonos machen in Zukunft gemeinsame Sache. Laut einer Pressemitteilung des Möbelherstellers findet die Zusammenarbeit im Rahmen von IKEA Smart Home statt. Welche Produkte wir von der Kooperation genau erwarten können, verrieten die Schweden allerdings nicht. Erhältlich sein sollen sie 2019 in IKEA-Einrichtungshäusern.

"Zusammen mit Sonos möchten wir Musik und Sound für zu Hause demokratisieren und Produkte entwickeln, mit deren Hilfe die Menschen ein gemeinsames Musikerlebnis haben. Durch unsere Zusammenarbeit mit Sonos wollen wir die Heimeinrichtungskompetenz von IKEA mit Sonos' Expertise für Home Sound verbinden", sagt der für IKEA Smart Home verantwortliche Björn Block zu der Partnerschaft.

Art der Produkte unbekannt

Das lässt natürlich reichlich Raum für Spekulationen. Etwas genauer erklärt dagegen Sonos-Geschäftsführer Patrick Spence, was er sich von der Kooperation verspricht: "Wir bei Sonos haben verstanden, welch transformierendes Potenzial Musik im eigenen Zuhause besitzt. Wir sind davon überzeugt, dass Sound beim Einrichten des eigenen Zuhauses unbedingt berücksichtigt werden sollte. Wir arbeiten mit IKEA zusammen, um Produkte und Erlebnisse zu entwickeln, die dafür sorgen, dass das Zuhause der Menschen fantastisch aussieht und sich auch fantastisch anhört." Welche Funktionen diese Produkte bieten werden, will aber auch er offenbar nicht preisgeben.

Vielleicht arbeiten IKEA und Sonos an einem eigenen smarten Lautsprecher mit Assistenten, der womöglich sogar besonders preiswert ist. Denkbar wären aber auch  Möbel mit integrierten Sonos-Lautsprechern oder -Bedienelementen. Was es auch immer sein wird: Bei den Features der Gadgets muss aber wohl nicht immer die Musikwiedergabe im Vordergrund stehen. So könnte sich The Verge beispielsweise auch vorstellen, dass Sonos-Lautsprecher im IKEA Smart Home den Klang der Türklingel übertragen oder im Zusammenspiel mit einem Rauchmelder bei Brandgefahr Alarm schlagen.


Weitere Artikel zum Thema
Sonos stellt Upda­tes ein: Nutzer beschwe­ren sich über #sonos­gate
Felix Fischaleck
Keine Updates mehr: Sonos unterstützt ältere Geräte künftig nicht mehr
Sonos kündigt an, keine Updates mehr für ältere Geräte anzubieten. Die Empörung der Kunden lässt nicht lange auf sich warten.
Sonos vor dem Aus? Wie Google und Amazon den Pionier unter Druck setzen
Martin Haase
Sonos verklagt Google.
Sonos beschuldigt Google der Patentverletzung – und zieht vor Gericht. Der Fall zeigt aber auch, wie stark Sonos unter Druck steht.
Sonos Move im Test: Smart-Home-Box zum Mitneh­men – jetzt mit Spotify Free
Martin Haase
UPDATEDer Sonos Move: Ein Lautsprecher zum Mitnehmen.
Es ist der erste Lautsprecher des Herstellers mit Bluetooth-Modus – und wir haben mal probegehört. Der Sonos Move im Test.